Taufe und Erstkommunion

Liebe pastorale MitarbeiterInnen,

Die Zahl der Kinder, die zur Erstkommunionvorbereitung kommen und nicht getauft sind, nimmt zu. Das ist eine große Chance.
Denn wenn die Tauffeier dann schön gestaltet und nicht einfach abgehakt wird, ist das ein  Gewinn für alle: die Eltern der Täuflinge, den Täufling selbst und all die anderen Kinder, die auf dem Weg zur Erstkommunion sind.

Nach Möglichkeit sollten auch andere Kinder, die sich auf die Erstkommunion vorbereiten, in die Tauffeier eingebunden oder zumindest eingeladen werden.
Im Gegensatz zur Kleinkindtaufe gibt es für die Feier der Taufe von Kindern im Volksschulalter und deren Vorbereitung noch wenig Traditionen, Handreichungen und Ideen.


Ein Vorschlag dazu kommt aus der Diözese Linz: http://www.beziehungleben.at/taufe

  • Du! Geliebt. Gesegnet. Getauft. Taufvorbereitung im Zusammenhang mit Erstkommunion für Kinder im VolksschulalterDer besondere Charme dieses Behelfs aus der Diözese Linz, macht die Idee aus, andere Kinder als Begleitkinder in die Taufvorbereitung einzubinden. Und dem Täufling zur Seite zu stellen. Dies können KlassenkameradInnen, Kinder der Jungschargruppe, die Tischrunde oder MinistrantInnen sein. Kinder begleiten Kinder ist der Grundgedanke.

 

Fotocredit: Joshua Eckstein / Unsplash /CC0