© pexels.com/unsplash
Haben Sie am 30. September schon etwas vor? Nein? Jetzt schon. Kommenden Freitag ist nämlich der lange Tag der Flucht und da finden in Vorarlberg verschiedenste Veranstaltungen zu genau dem Thema statt. mehr lesen
© Caritas Vorarlberg

Ein 'Vorarlberger Weg'

Eine Kürzung der Mindestsicherung würde Vorarlberger Familien in die Armut stürzen, warnt Caritasdirektor Walter Schmolly. Er plädiert dafür, "kein Kind zurückzulassen". mehr lesen
© Florian Lechner

Über Gott und die Welt

Beim 20. Philosophicum in Lech war Bischof Benno zu Gast am Podium und verstand es, Wesentliches des Christentums auf den Punkt zu bringen. mehr lesen
© Robert Whitehead wikimedia commons

Familienplanung 3.0

Leihmutterschaft, „Social-egg-freezing“ und Co.: Eine ethische Diskussion über die Zukunft des Kinderkriegens in Österreich beim Gesellschaftspolitischen Stammtisch am 3. Oktober in Dornbirn. mehr lesen
© Katholische Kirche Vorarlberg / Steinmair

Freiheitspreis für Bischof Kräutler

Für seinen Einsatz für Recht und Gerechtigkeit erhielt Dom Erwin den "Memminger Freiheitspreis 1525". mehr lesen
© wikicommons / Lazar Russian Icon

Als wär's in unsere Zeit gesprochen

Das Wort zum Sonntag von Maria Plankensteiner-Spiegel: Noch einmal geht es an diesem Sonntag um Reichtum und Armut – und um Umkehr. Die tiefen Gräben zwischen Arm und Reich zeigen, dass wir Gutes unterlassen haben und täglich unterlassen. Ein solches Bekenntnis ist gut, doch Paulus fordert mehr von einem Christen: Strebe, ohne müde zu werden, nach Gerechtigkeit, Glauben und Liebe. mehr lesen
© Syria Civil Defence

And the winners are...

Sie verteidigen grundlegende menschliche Werte im Angesicht von Krieg und Unterdrückung - nun erhalten sie den Right Livelihood Award, den Alternativen Nobelpreis 2016: Syria Civil Defence (Die Weißhelme), Mozn Hassan und die Organisation „Nazra für feministische Studien", Swetlana Gannuskina und die Zeitung Cumhuriyet. mehr lesen
© Thomas Gamon

Denkwürdig

Wieviele Denkmäler gibt es eigentlich in Vorarlberg? Unzählige, lautet die Antwort - und Antworten gibt es am Tag des Denkmals am 25. September sowieso viele. Jetzt muss man nur noch wissen, mit welchem Denkmal man anfangen will. mehr lesen
© Katholische Kirche Vorarlberg / Isabel Natter

Schon von den Johnsons gehört?

Bea Johnson sieht wie eine ganz normale junge Frau aus. Bis auf die Tatsache, dass sie so gut wie immer ein Einweckglas mit Müll mit sich trägt. Es ist der Müll, den ihre vierköpfige Familie in einem Jahr produziert, denn die Johnsons leben ein "Zero waste" Leben - ein Leben ohne Müll. Wie das funktionieren kann und welche "Opfer" man dafür (nicht) bringen muss, zeigte sie bei einem Vortrag im Recycling Center Elkuch in Liechtenstein. mehr lesen
© Kunstraum Dornbirn / Kapeller

Bechtolds Überraschungscoup

Gottfried Bechtold gilt als Aushängeschild der Kunst in Vorarlberg. Mit seinem Betonporsche (1971) „begann für Bregenz in gewisser Weise das Zeitalter der zeitgenössischen Kunst“, schreibt der Kunstkritiker Robert Fleck. Bechtolds Künstler-Ich ist in der Revolte der 1960er-Jahre geboren. Seine Kunst war bislang frei von jedem Bezug zur Religion. Es ist eine mittlere Sensation in der Ländle-Kunstszene, dass „Göpf“, wie Bechtold liebevoll genannt wird, eine Pietà ins Zentrum seiner aktuellen Dornbirner Schau stellt. mehr lesen
© Daniel Ongaretto-Furxer

Sie haben die Schlüssel in der Hand

Ein Jubiläum der besonderen Art gab es vergangenes Wochenende im Dom in Feldkirch zu feiern - nämlich 50 Jahre Mesnergemeinschaft der Diözese Feldkirch. 450 MesnerInnen leisten vom Arlberg bis zum Bodensee wertvolle Arbeit, betonte Pastoralamtsleiter Martin Fenkart und zeigte in seiner Rede, welche Rolle hier ein Schlüsselbund spielt. Und natürlich wurden noch 40 MesnerInnen für ihre 15-, 25- oder sogar 35-jährige Dienstjubiläen geehrt. mehr lesen
Weitere Beiträge