Artikel

Vorschaubild Artikel
"Auf Leben und Tod“ – Studientagung zum Thema Sterben, Tod und Trauer
„Der letzte Gang“ war lange Zeit allein der Kirche vorbehalten. Das hat sich stark verändert. Die Kirche ist heute eine Stimme auf einem breiten „Markt“. Grund genug, sich am 8. März im Jugend- und Bildungshaus St. Arbogast mit neuen Ansätzen und Chancen zu befassen. Die Veranstaltung ist leider bereits ausgebucht! mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Wie willst du sterben?
Haben Sie sich schon einmal Gedanken gemacht, wie und wo Sie „gerne“ sterben würden? Bei einem Vortrag Anfang dieser Woche in Feldkirch stellten sich über 200 Interessierte dem Tabuthema Sterben und der Frage, ob die Medizin am Lebensende immer voll ausgeschöpft werden sollte. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Wenn die gute Hoffnung zerbricht
Zweimal im Jahr werden in Vorarlberg jene Kinder beerdigt, die vor ihrer Geburt gestorben sind. Das Gemeinschaftsbegräbnis gibt den Angehörigen Raum für ihre Trauer und den Kindern einen würdigen Ort. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
ZEITFenster "Tod und Trauer"
Der Tod bringt unser Leben aus den Fugen. Er wirft Fragen auf: nach dem Warum, dem Wohin oder dem Wie weiter. Beantwortet werden diese Fragen nicht nur vom einzelnen Menschen, sondern auch von der Gemeinschaft. Der Umgang mit dem Tod und den Toten gehört seit Jahrtausenden zur Kultur jedes Volkes. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Ein Gang durch den Friedhof
Friedhöfe sind besondere Orte. Nicht nur ihre Ruhe ist ungewöhnlich im Lärm unserer Zeit, es scheint auch, als ob die Zeit dort stehengeblieben wäre. Ein Kontrapunkt also zur Schnelllebigkeit unserer Gegenwart? Dieser Schein trügt. Denn auch Friedhöfe sind Zeugen der Veränderung, stille Zeugen. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Im Angesicht des Todes
Viele Menschen sind durch ihre berufliche oder ehrenamtliche Tätigkeit oft mit dem Tod konfrontiert. Der Tod gehört ganz selbstverständlich zu ihrem Leben. Wie sie damit umgehen und welche Erfahrungen sie dabei machen, erzählen sie im Gespräch. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Das Licht der Auferstehung
Der Tod ist für uns alle schwer, weil er immer ein Abschied bleibt. Manchmal ist er grausam wie ein Räuber, manchmal aber auch wie ein Erlöser. So viele Religionen und Kulturen haben über den Tod des Menschen nachgedacht, manche haben schreckliche Bilder entworfen, manche hoffnungsvolle. Auch unsere moderne Todesforschung spricht von einem hoffnungsvollen Übergang durch eine Röhre in ein Licht. mehr lesen