Advent und Weihnachten unter dem Vorzeichen "C"

Vorzeichen verändern

Nach wie vor - oder schon wieder - ist Corona tonangebend. Fast schon wie in der Musik die Vorzeichen die Höhe eines Tones angeben. Ein "b" reduziert die Höhe eines Stammtones, ein "#" erhöht diesen. Corona drückt im Moment die Stimmung nach unten.

Vieles verändert sich gerade, Altbewährtes kann heuer nicht mehr gemacht werden. Auf der anderen Seite werden mit viel Energie, Kreativität und Mut  neue Ideen geboren und ausprobiert. Einige solcher Ideen möchten wir für die vor uns liegenden Feste auf dieser Seite sichtbar und zugänglich machen.

Wir sagen euch an ...

Für diese so andere Zeit - auch für diese erneute Herausforderung, neue Ideen und Formen für das Gebet und den Gottesdienst, aber auch für den so beliebten Nikolausbesuch zu finden, stellen wir wiederum einige ausgewählte Vorschläge zur Verfügung. Dabei wühlen wir nicht nur in der eigenen Schatzkiste, sondern können auch auf einen reichen Fundus in anderen Diözesen und Kirchen zurückgreifen.

Glocken läuten zur Hauskirche

Der zweite Lockdown bringt auch wieder mit sich, dass die Kirchen geschlossen bleiben und dass Gottesdienst wieder im kleinen Kreis zu Hause gefeiert werden. Dazu laden an den Sonntagen um 10.00 Uhr und im Advent an allen Wochentagen um 20.00 Uhr die Glocken ein und machen (Haus-) Kirche hörbar.
Impulse und Anregungen für einfache Rituale und Gebete zum Glockenläuten finden Sie im Artikel "Glocken läuten zum Gebet".

Wir freuen uns, wenn Sie am Abend ein Kerze anzünden und sie in einem Glas oder einer Laterne ins Fenster oder vor die Haustüre stellen. Ein großes Lichtermeeer soll Hoffnung verbreiten.
Dazu will auch das Lied "Zünde eine Kerze an" von Martin Buchholz einladen. Singen Sie einfach mit und helfen Sie mit, dass es um uns herum und in uns selbst hell werden kann.

Hauskirche im Advent

In einem Artikel der Kirchenzeitungen beschreibt Monika Slouk die Grundidee von Hauskirche, die gerade in der Coronazeit neu in den Blick gekommen ist. Advent ist dafür eine klassische Zeit, wenn in den Häusern und Wohnungen rund um den Adventkranz Kerzen entzündet werden, gebetet, gesungen, gebastelt und am Tisch geteilt wird.

"Keine Angst vor dem Do-it-yourself" - eine Einladung, auch beim Gottesdienst zu Hause selbst Hand anzulegen.
"Wenn alle mitverantwortlich sind" - auch Gunda Brüske vom Liturgischen Institut der Schweiz ermutigt zur Hauskirche

Ideen durch die Adventszeit

Adventkalender - vielleicht besser online?

4. Dezember: Es blüht an Barbara

Jedes Jahr aufs Neue geschieht das Wunder, dass aus verdorrten Zweigen Blüten knospen. Am Festtag der Hl. Barbara schneiden wir Zweige ab und stellen sie im Wohzimmer ins Wasser - in der Hoffnung, dass nicht nur die Zweige zum blühen kommen.

6.Dezember: Nikolaus ohne Nikolaus?

13. Dezember: Lichtbringer und Hoffnungstäger

Conradino_LuziaDer 3. Adventsonntag steht unter dem Zeichen der Heiligen Luzia, die nicht nur in ihrer Zeit Lichtbringern für die Menschen war. Auch heute noch bringt ihr Vorbild Licht in unsere Welt - gerade wenn wir uns wie sie für andere Menschen zum Wohl ihres Lebens einsetzen.

  • Sternenkinder - Gedenktag im Rahmen des Worldwide Candle lighting Days
  • "Ein Kind der Hoffnung" - Impuls und Gebet zum Gedenktag 2020 von der Krankenhausseelsorge Vorarlberg
  • "Stern der Hoffnung" - Bruder und Schwester in Not stellt im Rahmen ihrer Adventsammlung Gottesdienstbausteine für die Adventsonntage zur Verfügung - auch mit einem Vorschlag für eine Hauskirche für Familien mit Kindern. Dazu gibt es auch einen kurzen Filmbeitrag: Adventsammlung 2020

24. Dezember - Xmas@home - das andere Weihnachten

Auch wenn Vieles, was uns so vertraut und selbstverständlich ist, ausfällt - Weihnachten findet statt. Vielleicht anders als gewohnt, dafür neu, intensiver und bewusster.
Conradino_KrippeGerne stellen wir dafür Ideen, Impulse und Anregungen aus unseren Pfarren und anderen Diözesen zur Verfügung.
Und wünschen Ihnen jetzt schon eine gesegnete und lichtvolle Weihnachtszeit!

 

Als kleine Weihnachtsüberraschung lege ich Ihnen noch verschiedene Videobotschaften unter den Christbaum: