Artikel

Photo: Bodensee-Friedensweg
"Dialog.Macht.Frieden"
Zu einem starken Zeichen für den Frieden, für soziale Gerechtigkeit und Respekt vor der Schöpfung soll er werden, der Internationale Bodensee-Friedensweg 2018 am Ostermontag in Bregenz. Clemens Ronnefeldt (57) vom deutschen Zweig des Internationalen Versöhnungsbundes ist der Hauptredner bei der Kundgebung auf dem Kornmarkt. mehr lesen
Photo: Katholische Kirche Vorarlberg
Beten für den Frieden
Haben Sie Freitag schon was vor? Falls nicht: Papst Franziskus lädt ein, diesen Tag dem Gebet für den Frieden zu widmen – vor allem für Frieden in der Demokratischen Republik Kongo und im Südsudan. mehr lesen
Photo: WB
Empörte Nachbarn: Waffen vom Bodensee im Einsatz gegen Kurden
Die Friedensaktivisten von "Keine Waffen vom Bodensee" sind empört. In einer Pressemeldung vom 24. Januar 2018 wird der Grund genannt: Der Einsatz deutscher Leopard-Panzer im völkerrechtswidrigen türkischen Angriffskrieg gegen die kurdischen YPG-Milizen. Die Motoren des deutschen Kriegsgerätes werden in den MTU-Werken in Friedrichshafen erzeugt. mehr lesen
Photo: www.bodensee-friedensweg.org
Bodenseefriedensweg 2018 in Bregenz
Alljährlich findet der Internationale Bodenseefriedensweg (IBFW) in einer Stadt der Schweiz, Deutschlands oder Österreichs statt. Nach Romanshorn (2016) und Friedrichshafen (2017) ist am Ostermontag (2. April) 2018 wieder Bregenz an der Reihe. Eine vierköpfige Vorbereitungsgruppe ist seit Oktober an der Arbeit. Neben der "Kernstück" der ehemals so genannten "Ostermarsches", einer Demonstration mit abschließender Kundgebung auf dem Kornmarkt, wird am Nachmittag das Thema "Geld.Macht.Krieg - Dialog.Macht.Frieden" in 11 Dialog- und Informationsgruppen bearbeitet. mehr lesen
Photo: caritas.at
Ausstellung „Kunst, Toleranz und Flucht“
Viel Beachtung fand die Ausstellung „Kunst, Toleranz und Flucht“, die in den vergangenen Wochen im Vorarlberger Landhaus zu sehen war. Nun „wandert“ die Ausstellung weiter und kann vom 15. Dezember bis zum 2. Februar in der Herz-Jesu-Kirche (Kolpingplatz 1) in Bregenz besichtigt werden. mehr lesen
Photo: Dietmar Steinmair
„Hast du Freunde bei anderen Religionen?“
Ist Friede mehr als die Abwesenheit von Streit? Leisten die Religionen einen Beitrag zum Frieden in der Welt? Oder sind sie im Gegenteil - im Blick auf die religiös aufgeladenen Konflikte der Gegenwart - Teil der Ursache von Unfrieden und Gewalt? Vertreter der drei großen monotheistischen Weltreligionen diskutierten darüber mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Hohenems. mehr lesen
Photo: Mazur/catholicnews.org.uk / flickr.com
Auf der Suche nach Frieden
Was auch im neuen Jahr 2018 gelten soll: Jeder sollte mit Vertrauen auf die weltweite Migration schauen. Das schreibt Papst Franziskus in seiner Botschaft zum Weltfriedenstag 2018, der jeweils am 1. Januar begangen – heuer unter dem Motto „Migranten und Flüchtlinge: Menschen auf der Suche nach Frieden“. mehr lesen
Photo: Ongaretto-Furxer
"Wir sind unsere Politik - und wir sind unsere Unternehmen"
Wie Menschenrechte und Wirtschaft zusammenhängen, darüber gibt Wolfgang Dietrich beim Tag der Menschenrechte am 10. Dezember in Rankweil Auskunft. Das KirchenBlatt stellte dem Innsbrucker Professor vorab Fragen zum Thema - lesen Sie im Folgenden die spannenden Antworten, die zum Weiterdenken herausfordern. mehr lesen