Wir wollen den Auftrag der Kirche in Hohenems reflektieren und dienliche Strukturen entwerfen.

Die Kirche steht in den Städten und städtischen Lebensräumen vor großen Herausforderungen. Es gilt diese Herausforderungen anzunehmen und die Chancen, die sich uns heute zeigen, zu nützen.

Wir wollen Hohenems als Ganzes denken und neue Facetten des Auftrags der Kirche entdecken.

 

Was ist unser Auftrag?

Wir wollen…

  1. …den Auftrag der Kirche in Hohenems reflektieren und...

  2. ...dienliche Strukturen entwerfen.

 

1.     Was ist im Gesamten der Auftrag der Kirche in Hohenems? Wie kommt die Kirche ihrem Auftrag auf die Spur  

 

  • Wie können wir für die Menschen, die von der Kirche etwas erbitten, da sein?
  • Was rührt uns an in unserer Stadt und wozu berufen uns die Situationen?
  • Wo und wie können wir die Botschaft Jesu (neu) ins Gespräch bringen?
  • Wie und wo lernen wir, in der Nachfolge Christi zu leben? Und wie können andere Menschen das von uns und mit uns zusammen lernen?
  • Wo, wann und in welchen Formen können wir es Menschen ermöglichen, sich zum Gebet und zur Feier des Glaubens zu versammeln?

 

2.     Aspekte der Strukturplanung? Welche Struktur ist für unseren Auftrag der bestmögliche?

  • Das Grundmodel: „Stadt Pfarre“, „Seelsorge-Raum“ oder „Pfarrverband“
  • Aufgaben, Zuständigkeiten und Kooperationsform der Priester
  • weitere hauptamtliche Rollen: Pastoralbeauftragte/r, Pastoralassistent/inn/en, Sekretariate
  • Gremien auf Stadtebene und in den Pfarren
  • Veränderung der Infrastruktur und der Verwaltung
  • Umgang mit finanziellen Fragen
  • etc.

 

3.     Wie? Achtsam für hilfreiche Haltungen und Arbeitsweisen

  • Vertrauen und Furchtlosigkeit
  • Kultur des Sich-unterbrechen-lassen, des neu Hören und Sehen
  • Haltung des Entdeckens und Empfangens, Mut zum Experiment und zu Fehlern

 

Wenn Sie  Anregungen, Rückmeldungen oder Kommentare haben, lassen Sie es uns wissen! kirche-in-hohenems@mail.austria.com