Was bisher geschah - der rote Faden

 

November 2011
Konstituierende Sitzung der Projektgruppe
Bildung der Projektgruppe
Vorstellung des Projektes „Kirche in Lustenau“ durch PAL Dr. Walter Schmolly
Auftrag an die Projektgruppe

Januar 2012
2. Sitzung der Projektgruppe
„Miteinander beginnen“
Was ich an meiner / deiner Pfarre schätze
Zustimmung der Mitglieder der Projektgruppe zum Auftrag

Februar 2012
„Kick off“-Veranstaltung – Dornbirn Schoren
Gemeinsamer Start aller fünf Projekte „Kirche in der Stadt“ bzw. „Kirche im städtischen Lebensraum“ in unserer Diözese

März 2012
3. Sitzung der Projektgruppe
„Der Blick auf das, was ist“
Welche Informationen möchten wir über die Pfarren zusammentragen?
_Zahlen, Daten, Fakten
_weiche Daten
Wie kommen wir am besten zu diesen Informationen?

April 2012
4. Sitzung der Projektgruppe
„Der Blick auf das, was ist“
Fragebogen für die Erhebung von weichen Daten
Fahrplan bis zur Zukunftskonferenz
Kommunikation / Öffentlichkeitsarbeit

Juni 2012
5. Sitzung der Projektgruppe
„Unterbrechung“
Wie geht es mir in der Projektgruppe?
Wie geht es mir mit dem Auftrag? Wie nahe stehe ich zum Auftrag?

Oktober 2012
6. Sitzung der Projektgruppe
„Rückblick und Ausblick“
Blick auf das, was bisher erarbeitet wurde: Präsentation von harten und weichen Daten über die Lustenauer Pfarren
Erster Ausblick auf die Zukunftskonferenz (ZK)
Beschluss, die ZK in Lustenau durchzuführen
Auftrag, sich mögliche TeilnehmerInnen an der ZK zu überlegen

November 2012
7. Sitzung der Projektgruppe
„Vorbereitung der Zukunftskonferenz“
Sammlung von Namen möglicher TeilnehmerInnen an der ZK
Entscheidung, die drei Strukturmodelle bei der ZK ins Gespräch zu bringen

Januar 2013
8. Sitzung der Projektgruppe
„Vorbereitung der Zukunftskonferenz“
Vorstellung der Zukunftskonferenz durch die Moderatorin
Blick auf die Teilnehmerliste
Aufträge an die PG bzw. die Pfarren