Vor einem Jahr haben sich die Pfarren Bludenz Heilig Kreuz, Herz Mariae, Bings-Stallehr-Radin, Lorüns und Bürs auf den Weg gemacht um für die Seelsorge im Lebensraum Bludenz einen gemeinsam gangbaren Weg zu finden. In einer Projektgruppe unter der Leitung von Pfarrer Mag. Peter Haas haben engagierte Mitarbeiter/innen aus diesen Pfarren sich damit auseinander gesetzt, was war gut  in unseren Pfarrgemeinden, was gilt es zu bewahren, wo können wir neue Wege gehen, was können wir gemeinsam tun, wie kann Seelsorge im Hinblick auf immer weniger Priester künftig für alle Menschen im Lebensraum Bludenz erfahrbar und spürbar sein. Verschiedene begleitende Aktivitäten wurden gesetzt.  Erwähnt sei der  Abend mit dem jungen Schweizer Theologen Stephan Sigg , der gute Argumente aufzeigte, wie die Jugend stärker in das kirchliche Leben miteingebunden werden kann, oder an die Fragebogenaktion, die wertvolle Erkenntnisse erbrachte, wie die Menschen aller Altersgruppen zur  ihrer Kirche stehen, vor allem aber für welche Themen sich die Kirche künftig stark machen muß. In zwei Informationsveranstaltungen, an denen auch Pastoralamtsleiter Dr. Walter Schmolly von der Diözese teilnahm, wurde dann im Herbst die Bevölkerung über die bisherigen und künftigen Arbeitsschritte informiert. Erfreulich war, dass in Bludenz,  wie in Bürs sehr viel Interessierte gekommen waren, man spürte, dass ihnen die Kirche wichtig ist, vor allem das kirchliche Leben vor Ort. Inzwischen wurde auch ein Kernteam bestellt, das nun die Aufgabe hat, die Zukunftskonferenz vom 26. bis 28. April 2013 in Bad Waldsee vorzubereiten und zu begleiten. Ihm gehören an: Projektleiter Pfarrer Peter Haas, Damian Kaeser-Casutt von der Diözese St. Gallen (er hat schon die Zukunftskonferenz in Bregenz begleitet), PAL Dr. Walter Schmolly,  Mag. Herbert Nußbaumer und Maria Lang, sowie aus der Projektgruppe Eva Corn, Hans Auer und Heinz Seeburger (Kommunikation). Im weiteren Schritt gilt es nun die Zukunftskonferenz mit Leben zu erfüllen, sie gut vorzubereiten und möglichst viele aus allen betroffenen Pfarrgemeinden und den verschiedenen Bevölkerungsgruppen zu motivieren, dass sie bei der  Zukunftskonferenz mitmachen unter dem Leitgedanken: „MITDENKEN. – MITGESTALTEN. – MITGEWEGEN.“ . Es geht um Unsere, Meine, Katholische Kirche im Lebensraum Bludenz.  Pastoralamtsleiter Dr. Walter Schmolly und Projektleiter Pfarrer Mag. Peter Haas erklären in ihrem Brief an die Menschen im Lebensraum Bludenz: „ Die Kirche steht speziell in den städtischen Lebensräumen vor großen Herausforderungen. Vieles ist in Bewegung. Das Ziel ist die Erarbeitung einer möglichst klaren Vorstellung, was für die Kirche in und um Bludenz gute nächste Schritte in die Zukunft sind. An diesem wichtigen Punkt für die weitere Zukunft des kirchlichen Lebens in Bludenz und Umgebung würden wir Ihr/ Dein Mitdenken sehr schätzen. Was sieht die Kirche in und um Bludenz heute und zukünftig als ihren Auftrag? - Wie kann sie gut für die Menschen da sein?  - Wovon müssen und wollen wir uns verabschieden? - Wozu wollen wir auch in Zukunft JA sagen und wie wollen wir uns weiter entwickeln? Welcher Veränderungsbedarf besteht für die Funktionen, Rollen und Strukturen?“. Mit diesen wichtigen Fragen sollen sich also ca. 70 Menschen  bei der Zukunftskonferenz in einem dialogischen Prozess intensiv mit notwendigen Veränderungen auseinandersetzen und Ideen für deren Umsetzung erarbeiten. Diese Ergebnisse dienen der Projektgruppe dann als Grundlage für ein Konzept „Kirche im Lebensraum Bludenz“, welches von der Diözesanleitung geprüft und genehmigt wird. Beide freuen sich, wenn sich also viele Menschen sich zur Zukunftskonferenz „Kirche im Lebensraum Bludenz“ anmelden und beteiligen.

 

F a c t s

Zukunftskonferenz „Kirche im Lebensraum Bludenz“

Freitag, 26. April 2013, 13 Uhr (Abfahrt mit Bus Bludenz Heilig Kreuz Kirche), bis Sonntag, 28. April 2013, 15 Uhr (Rückkehr) im  Bildungshaus Maximilian Kolbe der Franziskanerinnen von Reute in Bad Waldsee (D).

Anmeldung ist erbeten bis 15. März 2013 an:
Pfarramt Heilig Kreuz, St.Peterstrasse 2, 6700 Bludenz, Tel.: 05552 62219-0 oder per eMail: pfarre.heilig.kreuz@cable.vol.at