Geschäftszahlen-Ergebnis für das 1. Halbjahr 09

FAIRTRADE Österreich präsentiert für das erste Halbjahr 2009 wieder gute Ergebnisse: Die geschätzten Umsatzerlöse mit FAIRTRADE-Produkten in Österreich sind auch in den ersten sechs Monaten gestiegen, auf 36 Mio. EUR, und liegen damit um 10% über dem Niveau des Vorjahres. FAIRTRADE Österreich zählt damit im internationalen Vergleich zu den dynamischen Märkten mit überdurchschnittlichen Wachstumsraten.

Die positive Ergebnisentwicklung wurde im ersten Halbjahr dank der FAIRTRADE-Blumen, der Bio-Bananen und des Kaffees erzielt. Der Ausblick für das Gesamtjahr 2009 ist ebenfalls ausgesprochen positiv. Erwartet wird ein Ergebnis von über 72 Mio. EUR, das etwa 10% über jenem des Vorjahres zu liegen kommt. „Die letzten Monate haben gezeigt, dass KonsumentInnen auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten zu ihrer Überzeugung stehen. Besonders erfreulich ist, dass der österreichische Handel diesen Trend erkannt hat, in Krisenzeiten verstärkt auf FAIRTRADE-Produkte setzt und den Fairen Handel fördert“, so FAIRTRADE Geschäftsführer Hartwig Kirner zu dem erfreulichen Ergebnis.

Die steigenden Verkaufszahlen im Rahmen des fairen Handels lassen immer mehr Kleinbauernfamilien und Plantage-ArbeiterInnen aus so genannten Entwicklungsländern von besseren Lebens- und Arbeitsbedingungen profitieren. FAIRTRADE ist wirkungsvolle Entwicklungszusammenarbeit.

(Quelle: FAIRTRADE Österreich)

Wo welche Fairtrade-Produkte erhältlich sind, finden Sie hier.