© Slick-o-bot / wikicommons
© Slick-o-bot / wikicommons

Vorbildhafter interreligiöser Dialog

Bei seinem eintägigen Besuch in Tirana (Albanien) würdigte Papst Franziskus das friedliche Miteinander der Religionen in diesem Land. Aus dem Zwangsgrau des Atheismus ist seit Beginn der 90er Jahre eine Buntheit und Vielfalt an religiösen Gruppierungen gewachsen, Traditionen konnten neu mit Leben gefüllt werden. Bei seinen Ansprachen verurteilte der Papst aber auch jede Form von Intoleranz und Gewalt im Namen der Religion.


Ältere Beiträge

Spirituelle Orte erschließen

Der Reisedienst "Feldkircher Pilgerfahrten" schließt seine Pforten.

Gott ist groß im Verzeihen

Das Wort zum Sonntag von Andreas Liebl.

Kinder und Familien

Warum sie bei der Steuerreform berücksichtigt werden müssen.

Pack dein Leben zusammen

Der Missio-Truck zum Thema "Flucht" macht gerade in Feldkirch Halt.

Sterben lernen, nicht Töten erlauben

20.700 Menschen haben die Bürgerinitiative schon unterzeichnet.