Artikel

Photo: Kath. Kirche Vorarlberg / Ölz
Martin Häusles reifste Kirchenfenster
Gemeinsam mit Pfarrer Ferdinand Pfefferkorn, der federführend an der konzeptiven Gestaltung der Kirche beteiligt war, hat der Künstler Martin Häusle in den 1960er-Jahren die Fenster der Pfarrkirche Levis entwickelt. mehr lesen
Photo: Patricia Begle
„Zeig mir, was Dir Heilig ist“: Rückblick und Zukunft
Fünf Veranstaltungen über fünf Jahre hat Elisabeth Dörler, ehemalige Islambeauftragte der Diözese Feldkirch, zwischen 2005 und 2009 unter diesem Titel organisiert. Sie ermöglichte damit eine friedliche Begegnung zwischen Christen und Muslimen in einem religiösen Kontext: dem gemeinsamen Besuchen und Betrachten katholischer Kirchen, sowie dem interreligiösen Austausch über gemeinsame Themen. mehr lesen
Photo: Rudolf Sagmeister
Erleuchtung garantiert – 23 Vorarlberger Pfarrkirchen bringen die Nacht zum Leuchten
Haben Sie samstagabend schon was vor? Jetzt schon! Ein Spaziergang rund um Vorarlbergs Kirchen offenbart nämlich leuchtende Bilder. Genau, gemeint sind die Glasfenster und die leuchten am kommenden Samstag von 22-23 Uhr durch die Nacht. mehr lesen
Photo: Rudolf Sagmeister
Martin Häusle in Herz Jesu: Das Drama der Heilsgeschichte
Der Zyklus der Glasfenster von Martin Häusle in der Herz Jesu Kirche in Bregenz ist ein ganz besonderes Zeugnis unseres Glaubens. mehr lesen
Photo: Rudolf Sagmeister
Der Tod des hl. Josef
Ein Glasfenster der Collegiums Kapelle Mehrerau zeigt eine eher seltene Darstellung: Den Tod des hl. Josef mehr lesen