Artikel

Vorschaubild Artikel
Unterbringungskrise statt Flüchtlingskrise
Österreichs Hilfsorganisationen fordern einen ehestmöglichen Unterbringungsgipfel. Dass Geflüchtete in Österreich seit neuestem auf "menschenunwürdige" Weise in Zelten leben müssten, sei von niemandem gewollt und "absolut vermeidbar". mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Integration leicht gemacht
Am 20. Juni ist Weltflüchtlingstag. Eine Geschichte mit Happy End haben Fram Al Habib und seine Frau Najlea Al Bshara passend dazu zu erzählen: Seit ihrer Flucht vor dem Krieg in Syrien vor sieben Jahren hat sich ihre Familie bestens in Vorarlberg integriert und konnte sich eine sichere Existenz „im Ländle“ aufbauen. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
„Wir sind allen sehr, sehr dankbar!“
Die prekäre Situation in ihrem Land hat in den letzten Monaten viele UkrainerInnen aus ihrer Heimat vertrieben. Auf der Suche nach einem sicheren Zufluchtsort sind viele Menschen aus Osteuropa auch in Vorarlberg gelandet. Hier werden sie von den Hilfsorganisationen nach Kräften unterstützt. Auch die Katholische Kirche Vorarlberg leistet dabei einen wichtigen Beitrag. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Schlinser „Minis“ im Einsatz für Flüchtlinge
Die MinistrantInnen sammeln diesen Mittwoch (13.4.) und Freitag (15.4.) vor dem örtlichen Spar-Markt Lebensmittel für Menschen, die aus der Ukraine flüchten mussten und jetzt im Haus „Gaisbühel“ der Caritas leben. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Pfarren im Einsatz für Menschen in und aus der Ukraine
Der Krieg in der Ukraine hält die ganze Welt in Atem. Mitten in Europa ist Krieg. Viele Menschen auch hier in Vorarlberg möchten helfen. Hier finden Sie, was konkret möglich ist. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Pfarren im Einsatz für die Ukraine
Der Krieg in der Ukraine hält die ganze Welt in Atem. Mitten in Europa ist Krieg. Viele Menschen auch hier in Vorarlberg möchten helfen. Hier finden Sie, was konkret möglich ist. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Die Nothilfe der Caritas ist voll angelaufen
Die Caritas-Nothilfe für die Menschen in der Ukraine sowie für die in Österreich ankommenden Flüchtlinge ist "voll angelaufen". "Es geht jetzt um Hilfe vor Ort, in der Region und um Unterstützung von Flüchtlingen in Österreich", betonte Caritas-Präsident Michael Landau. "Aktuell sind wir an mehreren Schauplätzen gleichzeitig gefordert." Der Krieg werde zur "Bewährungsprobe" für Hilfsorganisationen wie die Caritas. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Auch Helfer von russischen Angriffen betroffen
Hilfsorganisationen können nach Angaben von Caritas-Vertreter:innen in Teilen der Ukraine nur noch eingeschränkt arbeiten. "In einigen Gebieten wird die Lieferung von Hilfsgütern durch Beschuss behindert", sagte der Generalsekretär des Caritas Weltdachverbands "Caritas Internationalis" in Rom. mehr lesen