Denkort "Layer"

Der (Ge)denkort vor dem Pfarrzentrum in Dornbirn St. Martin soll zum Nachdenken bewegen. Die Installation "Layer" des Bregenzer Künstlers Hubert Matt spielt mit Sichtbarem und Unsichtbarem, mit Oberflächlichem und Tiefenschichten, mit Vordergründigem und Untergründigem. 

Ebenen, die tragen

Hubert Matt hat mit seinem (Ge)denkort "Layer" einen Raum geschaffen, der den transportierten Bildern auf den Grund geht. Sieben Betonschächte fußen in der Tiefe auf demselben Niveau und ragen so an der Oberfläche ungleich hoch in den öffentlichen Raum. Sie spannen so - verborgen - eine gemeinsame Ebene auf, die sich im Sichtbaren spiegelt.

Es sind Ebenen, die tragen und so auch auf die verborgenen Kraft-Quellen verweisen, denen sich Carl Lampert während Folter und Gefangenschaft immer sicher war.

Carl Lampert-Kapelle

Die Übergabe des (Ge)denkortes "Layer" sowie die Umbenennung der neu gestalteten Seitenkapelle in St. Martin in Carl Lampert-Kapelle fand am 11. November 2012 statt.
Den Bericht darüber finden Sie   hier.

 

Folder zu den Carl Lampert Gedenkorten in Dornbirn St. Martin

Gedanken zum Denkort "Layer" von Dekan Erich Baldauf