Artikel

Photo: Archiv der Marktgemeinde Nenzing
Der "Held von Dachau" - Msgr. Georg Schelling (1906-81)
Das aktuelle Jubiläumsjahr 1848-1918-1938-1948-1968 der Republik erinnert an Wendejahre der österreichischen Geschichte der vergangenen zwei Jahrhunderte. Bisher standen vor allem die Jahre 1918 und 1938 im Fokus der öffentlich-rechtlichen Berichterstattung. In einer bemerkenswerten Dokumentation von Eva Maria Kaiser wurde im März in ORF 2 auch an jene katholischen Priester erinnert, die Opfer der NS-Diktatur wurden und in der Erinnerungskultur der Zweiten Republik nahezu keine Rolle spielten. Unter ihnen war auch ein Vorarlberger Priester, den einer seiner Mitbrüder als „Held von Dachau“ bezeichnete. mehr lesen
Photo: ns-dokuzentrum-muenchen.de (c) Jens Weber
Rechtsextremismus: "Nie wieder, schon wieder, immer noch..."
Eine Exkursion auf Initiative der Evangelischen Pfarrgemeinde A.u.H.B. Bregenz und einer Reihe von Kooperationspartnern führte in eine Sonderausstellung des Dokumentationszentrums München. Thema: Rechtsextremismus in der Bundesrepublik seit 1945. Ein Bericht von Mag. Ralf Stoffers (ev. Pfarrer). mehr lesen
Photo: Katholische Kirche Vorarlberg / Simone Rinner
Ein Gipfelkreuz in der Halle
In den letzten Wochen flogen in der Schlosserei Bartl in Nüziders die Funken und der Anlass war ein freudiger, denn das Kreuzjoch im Montafon bekommt anlässlich des "50-Jahr-Jubiläums" der Diözese Feldkirch ein neues Gipfelkreuz. mehr lesen
Photo: Katholische Kirche Vorarlberg / Fehle
TV-Tipp: Bischöfe und "braune" Priester
Im Rahmen des ORF-Schwerpunkts zum Gedenkjahr 2018 setzen sich zwei Dokumentationen mit der Rolle von Bischöfen und Priestern im Umgang mit dem Nationalsozialismus auseinander. mehr lesen
Photo: Manfred Werner / Tsui, Nacht des Schweigens 2008b, CC BY-SA 3.0
Ja, auch wir tragen Schuld
Anlässlich des Gedenkens an den „Anschluss“ Österreichs an Nazi-Deutschland am 13. März 1938 – also vor genau 80 Jahren – räumen die katholischen Bischöfe Österreichs christliches Versagen ein. mehr lesen
Photo: Archiv der Diözese Feldkirch
Jeder Österreicher stimmt mit Ja!
Nach dem sogenannten "Anschluss" Österreichs an das Deutsche Reich am 13. März 1938 begann die Propagandamaschinerie der Nationalsozialisten zu arbeiten. Die Archivale des Monats März berichtet davon. mehr lesen
Photo: Ongaretto-Furxer
"Wir sind unsere Politik - und wir sind unsere Unternehmen"
Wie Menschenrechte und Wirtschaft zusammenhängen, darüber gibt Wolfgang Dietrich beim Tag der Menschenrechte am 10. Dezember in Rankweil Auskunft. Das KirchenBlatt stellte dem Innsbrucker Professor vorab Fragen zum Thema - lesen Sie im Folgenden die spannenden Antworten, die zum Weiterdenken herausfordern. mehr lesen
Photo: Ingrid Ionian
Ans Licht gebracht
Mit einer Buchpräsentation über das "Nazi-Interregnum in Valduna" fand die Carl-Lampert-Woche 2017 ihren Abschluss. Das Werk ist ein wichtiger Schritt in der Aufarbeitung der NS-Zeit, ein wertvoller Beitrag zur Erinnerungskultur. mehr lesen