Artikel

Photo: Lukas Meusburger
Die Bibel entdecken
Das erstaunlichste der Bibel ist wohl, dass sie nicht nur eine Geschichte erzählen möchte, sondern dass sie uns einlädt, selbst ein Teil dieser Geschichte zu werden. mehr lesen
Photo: Alexis Brown / unsplash.com / Public Domain
You snooze, you loose!
Wer ander’n eine Grube gräbt, Hochmut kommt vor dem Fall, nach mir die Sintflut: Diese (und viele andere) Redewendungen stammen aus der Bibel. Aber was ist mit: „You snooze, you loose?“ Oder: „Ein fail is no problem für bros?“ mehr lesen
Photo: Nora Bösch
Wanderausstellung "Expedition Bibel"
Bibel mit allen Sinnen! Berühren und berührt werden! Vom 9. bis 25. Oktober im evangelischen Gemeindezentrum Dornbirn. mehr lesen
Photo: Kelly Sikkema / unsplash.com
Rahmenprogramm zur Bibelausstellung in Dornbirn
Programm zur Bibelausstellung vom 9. bis 25. Oktober 2020 mehr lesen
Photo: wikicommons / Bahnfrend, CC BY-SA 4.0
Österliche Haltungen: In der Liebe bleiben
Den Schuldgefühlen mit Liebe zuvorkommen - das ist es, was Jesus Petrus gegenüber tut. Er befähigt ihn so zur Versöhnung und zum Übernehmen einer großen Aufgabe. mehr lesen
Photo: Johann Laritz / wikimedia commons / CC BY-SA 4.0
Österliche Haltungen: Wunden sehen lernen
Auch diese österliche Haltung erzählt von den Wunden Jesu. Wer seine Wunden zeigt, riskiert, dass es nochmals weh tut - darin liegt aber auch die Chance für die anderen, diesen Wunden mit Achtung und Respekt zu begegnen. Das kann einer Beziehung eine große Tiefe geben. mehr lesen
Photo:  Caravaggio, The Incredulity of Saint Thomas-Caravaggio (1601-2), Zuschnitt, CC0 1.0
Österliche Haltungen: Wunden, die verbinden
Die Wunden Jesu sind in den österlichen Erzählungen von großer Bedeutung. Auf spiritueller Ebene liegt in ihnen die Fähigkeit oder vielmehr das Wunder der Versöhnung. Sie ist der Schlüssel für ein geglücktes, friedliches Leben. mehr lesen