seit über zehn Jahren sozial engagiert für die Bildung junger Menschen in Senegal, Obfrau Verein „Wissen macht stark“

Die Zukunft liegt im Heute und wir müssen uns im Klaren sein, was wir jetzt sähen, ernten wir im Morgen. Wir können die Welt so lassen wie sie ist, uns aufregen über dies und jenes und die Augen schließen oder wir könnten ein Teil einer möglichen Veränderung sein. Bewegen kann man so vieles – egal ob im Land oder international. Vor sieben Jahren habe ich beschlossen im Bereich Bildung zu helfen und jungen Menschen Schul- und Berufsausbildung zu ermöglich. Ich habe mich für Senegal entschieden, weil mir diese Menschen viel gegeben haben. Ich möchte einfach etwas von dem zurückgeben an die Menschen, die nicht so viel Glück haben, kein komfortables Leben und keine soziale Absicherung bei Krankheit oder im Alter. Den jungen Leuten eine Hoffnung sein für eine bessere Zukunft, ist ein gutes Gefühl und die Dankbarkeit, die man zurückbekommt ist das Allerschönste überhaupt. Ich vertraue auf die Veränderung – step by step. Ich danke allen, die ich bereits mit meiner Idee anstecken konnte, mit meiner Energie und meinem Einsatz für die Mitmenschen. Wenn wir gemeinsam viele kleine Dinge tun, können wir die Welt verändern.