Nicht immer lacht die Sonne. Es gibt auch Regentage. Diese laden uns ein zur Ruhe zu kommen.

Einfach mal nichts Tun

Dein Tag hat schon mit zuwenig Schlaf begonnen, dein Körper will auch nach dem dritten Kaffee nicht wirklich in Fahrt kommen und deine Gedanken fühlen sich an, wie die Wolken an diesem Regentag. Die perfekten Bedingungen für einen Nichts-tun-Tag.
Das Leben der meisten Eltern gleicht einer nicht endenwohlenden To-Do-Liste. Wir laden dich ein heute mal zur Abwechslung eine Not-To-Do-Liste zu erstellen. Wir haben eine vorbereitet, einfach ausdrucken, ergänzen und ankreuzen. Meine Not-To-Do-Liste.
Wenn nichts Tun nicht dein Weg ist, hat unsere Kollegin Conny Huber einen guten Tipp, wie dieser Tag, der vielleicht eher unrund beginnt, noch ein richtig guter werden kann...weiterlesen

Sich helfen lassen

Jede Mama, jeder Papa kennt das Gefühl, dass die Aufgaben in der Familie einfach manchmal zuviel sind. Trau dich dazu zu stehen und um Hilfe zu bitten. Vielleicht gibt es Familienangehörige oder Bekannte, die regelmäßig oder bei Bedarf Unterstützung leisten, oder du holst dir passende Unterstützung aus dem gut ausgebauten Hilfenetz in Vorarlberg. Hier findest du eine Übersicht, wo du was findest, vom Babysitter über Leihoma/opas bis zu Familien- und Paarberatungsstellen, die in echten Krisen gerne und kompetent weiter helfen.
Sich helfen lassen kann man aber auch auf ganz andere Weise. Aufräumen gehört in den meisten Familien zu einer Pflicht, die niemand so gerne macht. Wir haben in unserer Familie eine spielerische Form gefunden, Aufräumbingo heißt die Zauberformel...weiterlesen
Beim Kochen ist das sich helfen lassen manchmal so eine Sache, denn gerade mit Kindern im Vorschulalter verlängert die Mithilfe oft die Vorbereitung des Essens, aber für die Entwicklung des Kindes und den Zusammenhalt in der Familie ist die Küche ein perfekter Ort. Birgit Höfert vom aks gesundheit hat da ein paar Tipps für Eltern...weiterlesen.

Regentage zu Hause

Ich liebe es, wenn nach langen Schönwetterphasen endlich ein Regentag kommt. Endlich Zeit das Notwendige zu tun. Wenn die Regentage dann aber andauern, braucht es Unterhaltung und Spiel für die Kinder, sonst füllen die Medienangebote zuviele Spielräume. Darum hier für dich ein paar Ideen, die schon vielfach familienenerprobt sind.
Was die Straßenkreide im Aussen schafft, kann die Knete im Haus. Schnell selbst gemacht, beschäftigt sie Kinder fast jeden Alters. Hier unser bewährtes Rezept.
Kennt ihr Teddy Eddi, der singende Bär von Ingrid Hofer aus Lustenau. Ihre Lieder machen Spaß und bringen Kinder und Eltern zum Tanzen. Mach mit beim Teddy Eddi Regentanz.
Keine Reise in Sicht, das muss nicht sein. Wir checken ein auf der Couch und los geht es auf eine kleine Reise in lustige Welten.

Bei Regen und Nebel unterwegs

Die Stimmung an so einem regnerischen Sommertag ist wirklich besonders. Intensiver wie der Blick aus dem Fenster ist der Spaziergang in passender Kleidung im Wald, am See oder Fluss. Raff dich auf, sobald ihr draußen seid, entspannen sich unsere Seelen, die Lungen bekommen frische Luft und nicht nur die Kinder vergessen die Zeit. Auf der Seite von Vorarlberg Tourismus finden Eltern eine Reihe an Ausflugsziele für Regentage.

Nur für Eltern

Die Kinder sind beschäftigt, dann nimm dir doch Zeit etwas nur für dich zu tun, z.B. einen Podcast hören. Es gibt eine bunte Auswahl zu den verschiedensten Themen. Hör rein...