Artikel

Photo: Katholische Kirche Vorarlberg
Mit dem Schlauchboot zum Kind in der Krippe
Über 60 Millionen Menschen waren im vergangenen Jahr weltweit auf der Flucht. Das Mittelmeer sowie die Balkanroute waren davon besonders stark betroffen. Verheerende Kriegszustände vor allem in syrien, im Irak, in Persien und Afghanistan haben viele Menschen in diese Flucht getrieben. Darunter sind insbesondere junge Männer, denn die Flucht ist nicht nur äußerst anstrengend und lebensgefährlich, sondern auch finanziell sehr aufwändig. So hoffen viele Männer, die in Europa einen Aufenthaltsstatus erhalten haben, dass ihre Familien baldmöglichst nachreisen können. Auf eine Familienzusammenführung haben Konventionsflüchtlinge grundsätzlichen rechtsanspruch. Doch bürokratische Hürden verursachen eine oft jahrelange Trennung von Familienangehörigen. mehr lesen
Photo: © Handout / Reuters
Einen neuen Humanismus hervorbringen
In seiner rede anlässlich der Verleihung des Internationalen Karlspreis am 7. Mai 2016 ging Papst Franziskus der Frage nach, wie es um Europa steht und was aktuell anzugehen ist. Dabei skizziert er die notwendigkeit, angesichts der umwälzenden Veränderungen „die Idee Europa zu ‚aktualisieren‘“. Der Kern dieser Aufgabe besteht für ihn darin, dass Europa einen „neuen Humanismus“ hervorbringt. mehr lesen
Photo: Caritas
Roma in ihrer Heimat unterstützen
In Kooperation mit der Caritas Rumänien unterstützt die Caritas Vorarlberg die Volksgruppe der Roma im ländlichen Raum in Rumänien. mehr lesen
Photo: Luna Filmverleih
I, Daniel Blake - Kinotipp
Der neuste Film von Ken Loach gibt den Opfern des Wirtschafts- und Sozialsystems ein Gesicht. mehr lesen
Photo: Katholische Kirche Vorarlberg / Steinmair
Die menschengerechte Demokratie
Kurz nach Redaktionsschluss dieser Ausgabe wurde in den U.S.A. die Wahl zum Präsidenten entschieden. Der schmutzige Wahlkampf in der mächtigsten Demokratie der Welt, der Umbau des türkischen Staates durch Erdogan oder auch der AfD-Höhenflug in Deutschland werfen Fragen auf: Wie schlau ist das Volk? Und gibt es Grenzen für die (direkte) Demokratie? mehr lesen
Photo: Luna Filmverleih
"Ich, Daniel Blake" Regisseur Ken Loach im Interview
Der britische Regisseur Ken Loach besuchte die Piazza Grande mit seinem neuen Sozialdrama "I, Daniel Blake" am Donnerstag, 11. August, und sorgte für einen Höhepunkt am Filmfestival Locarno. Mit seinem beeindruckenden Film über Ungleichheit und Armut in Europa will Loach aufrütteln. Wir haben die wichtigsten Aussagen der Medienkonferenz festgehalten. mehr lesen
Photo: wonderferret / flickr.com
Wie schlau ist das Volk? - Gesellschaftspolitischer Stammtisch zur Demokratie
„Deine Stimme ist gefragt“ – ein Satz, der sich nicht nur gut anhört, sondern auch gerne (und oft) verwendet wird. Hoch lebe die Demokratie! Was aber, wenn die Gesellschaft doch nicht so klug ist und das Volk sich ganz demokratisch in den eigenen Untergang wählt? Der Gesellschaftspolitische Stammtisch im Kolpinghaus Dornbirn lädt am 7. November zur Debatte über mögliche Grenzen der Demokratie ein. Reden Sie mit. mehr lesen
Photo: Maurice Shourot
"Gott ist nicht parteipolitisch"
Bischof Benno Elbs wünscht sich, dass "Religion nicht für parteipolitische Interessen verwendet wird". mehr lesen