Plaudertasche und Lesetiger

Sprechen- und Lesenlernen gehören zu den wichtigsten Aufgaben, die Kinder erfüllen dürfen. Damit dies gelingt, brauchen sie nicht nur die Unterstützung von Kindergarten und Schule, sondern vor allem auch eine gute Lernumgebung zu Hause. Eltern können die Freude an Sprache bei ihren Kindern bereits im Babyalter fördern.

Folgende Möglichkeiten bieten wir Kleinkindbetreuungseinrichtungen, Eltern-Kind-Gruppen oder -Treffs, Kindergärten, Schulen, Büchereien, usw. an, um Mütter und Väter anzuregen, ihre Kinder zu Hausw beim Sprechen- und Lesenlernen zu unterstützen:

Vorträge und Workshops für Eltern (und Kinder)
Verantwortliche Personen in den Institutionen (PädagogInnen, Elternvereinsvorstände, LeiterInnen von Eltern-Kind-Zentren, BibliothekarInnen u. a.) laden ReferentInnen zu Elternabenden, offenen Vorträgen oder Eltern-Kind Vormittagen oder Nachmittagen in ihre Institution ein. Die Themen- und ReferentInnenliste finden Sie hier.

Leseschatzkisten
Eltern(-Kind)-Gruppen, Institutionen, Vereine, Gemeinden, LesepatInnen… können bei uns Boxen zu verschiedenen Themen wie „Freunde“, „Reime, Lieder, Fingerspiele“, „Von Nah und Fern“, usw. gefüllt mit Büchern und Infomaterialien ausleihen.

Elternkreise
Elternkreise sind moderierte Gesprächsgruppen für Mütter und Väter von Kindergartenkindern mit dem Schwerpunkt „Sprachförderung“. Geleitet werden sie von einer muttersprachlichen Eltern-Kind-GruppenleiterIn oder eltern.chat ModeratorIn. Elternkreise sind an die Kindergärten der jeweiligen Gemeinde angekoppelt und unterstützen die dort angebotene Sprachförderung. Sie finden an 10 Vormittagen oder Nachmittagen zu je 2,5 Stunden statt.

Kontakt und Info
Anette Loitz
M 0676 83240 2140
E