Artikel

Photo: http://wolfgangfrey.com
800 Ostermarschierer prangern Krieg, Vertreibung und Flucht an
Mehr als 750 Teilnehmer beim Bodensee-Friedensweg in Romanshorn / Gedenken an Terror- und Kriegsopfer / Nahost-Experte Ulrich Tilgner verurteilt Waffenexporte. Von Wolfgang Frey. mehr lesen
Photo: PH Weingarten
Friedenskongress an der PH Weingarten/D
Die Pädagogische Hochschule Weingarten bekennt sich in ihrer Grundordnung zu Frieden und Friedensarbeit. Am 22. April 2016 lädt sie auf dieser Grundlage zu einem Friedenskongress ein, in dem Perspektiven zukunftsweisender Friedensarbeit diskutiert, besprochen und vorgestellt werden. mehr lesen
Photo: www.bodensee-friedensweg.org
Ostermarsch 2016: "Wer Waffen sät, wird Flüchtlinge ernten"
"Wer Waffen sät, wird Flüchtlinge ernten" - unter diesem Motto findet am Ostermontag, 28. März 2016, im schweizerischen Romanshorn der traditionelle Internationale Bodensee-Friedensweg 2016 statt. Mit der schweizerischen Schriftstellerin Melinda Nada Abonji, der Filmkünstlerin Aya Domenig und dem bekannten, deutschen Nahostexperten und Fernsehjournalisten Ulrich Tilgner bestreiten engagierte und erfahrene Europäer_innen die Abschlusskundgebung. Ein starkes Zeichen für europäische Solidarität ist gefordert und verstärkter aktiver Einsatz gegen Krieg und Gewalt und für Humanität und soziale Gerechtigkeit notwendig. mehr lesen
Photo: B. Qvarfordt / palmefonden.se
Olof-Palme-Preis 2015 an Mitri Raheb und Gideon Levy
Der Olof-Palme-Preis 2015 geht an den palästinensischen Pfarrer Mitri Raheb und den israelischen Journalisten Gideon Levy für ihren mutigen und unablässigen Kampf gegen Besatzung und Gewalt, und für eine Zukunft in Nahost unter dem Zeichen der der Koexistenz und Gleichberechtigung für alle. mehr lesen
Photo: Einar Schlereth
Hoffnung für die Zukunft Syriens
Im Bericht über den Verlauf einer internationalen Friedensdelegation unter der Leitung der irischen Friedensnobelpreisträgerin (1976) Maired Corrigan-Maguire nach Syrien, zeigt sich die Situation in Syrien in einem anderen Licht als sie in den Mainstream-Medien verbreitet wird. In der realistischen Wahrnehmung der Delegation finden sich auch hoffnungsträchtige Ansatzpunkte für die Zukunft des schwer getroffenen Landes. Der Bericht lenkt die Aufmerksamkeit auf das syrische Volk und seine Möglichkeiten für die Zukunft. Angesichts der äusserst schwierigen Genfer Friedensgespräche bekommt der Aufruf der Delegation besondere Bedeutung. mehr lesen
Photo: _wb
Franz Sieder: Zum Weltfriedenstag 2016
"Er kam in sein Eigentum und die seinen nahmen ihn nicht auf..." war der Kernsatz in der Predigt von Franz Sieder, Betriebsseelsorger in Amstetten (NÖ) und langjähriger Spiritual von Pax Christi Österreich. In einem Friedensgottesdienst am 3. Jänner 2016 im Wiener Stephansdom - zu dem die ökumenische Aktionsgemeinschaft Christinnen und Christen für die Friedensbewegung eingeladen hatten - sprach Kaplan Sieder zur Situation der Flüchtlinge in Österreich und zu den durchaus besonderen gesellschaftlichen Aufgaben und Herausforderungen für die Christinnen und Christen in Österreich. mehr lesen
Photo: Zero0000_Wikimedia Commons
Bethlehem: Heilige Nacht unter israelischer Besatzung
Jedes Jahr wird in Österreich, wie in anderen europäischen Ländern auch, das so genannte Friedenslicht aus Bethlehem verteilt. Nur wenige machen sich bewußt, dass Bethlehem eine vom Staat Israel militärisch besetzte Stadt ist. Der emeritierte Patriarch von Jerusalem, S. E. Michael Sabbah, hat sich in diesen Tagen zu Wort gemeldet und daran erinnert, dass auch heuer "wieder ein Weihnachten unter israelischer Besatzung" gefeiert muss und die Stadt Bethlehem "einige gar nicht willkommene 'Weihnachtsgeschenke' von Israel" bekommen hat. mehr lesen
Photo: Ulrike Buder-Gassner
Botschaft zum Weltfriedenstag am 1. Jänner 2016
"Überwinde die Gleichgültigkeit und gewinne den Frieden" das ist der Kern der Botschaft von Papst Franziskus zum (katholischen) Welttag für den Frieden 2016. Diesen Tag begeht die Kirche immer am 1. Januar eines jeden Jahres. Am 1. Jänner 2016 wird es der 49. Weltfriedenstag sein und der dritte des Pontifikates von Papst Franziskus. mehr lesen