Wanderausstellung - 50 Jahre Konzilseröffnung

Das Konzil ist eröffnet! Die Kirche macht sich auf den Weg. Auf den Tag genau 50 Jahre ist es her, dass mit dem Beginn des Zweiten Vatikanischen Konzils am 11. Oktober 1962 Türen und Fenster geöffnet wurden.

Wir bauen weiter

Eines ist sicher - die kirchliche Gegenwart, das Leben in den Pfarrgemeinden, sähe heute völlig anders aus, hätte man 1962 nicht den "Spatenstich" dazu gesetzt. Die Freude, gemeinsam an der Zukunft der Kirche zu bauen, prägte die Konzilsjahre und diese Freude wird neu spürbar. Wie - indem sichtbar wird, dass sich der Geist des Konzils bis heute jung und frisch erhalten hat, indem man all jene Themen neu entdeckt, die eine unglaubliche Aktualität ausstrahlen.

Die Diözese Feldkirch stellt sechs derartige "Themen mit Strahlkraft" in einer Wanderausstellung exemplarisch dar, vom universalen Heilswillen bis zum aggiornamento. Der Stimmung von damals und heute trägt die äußere Form der Ausstellung gleichermaßen Rechnung - auf Bauzäunen breiten sich einige der großen Konzilsthemen aus und laden ein, weiter an ihnen und ihrer Zukunft zu arbeiten. 

Mobil und vor Ort

Die Wanderausstellung auf Bauzäunen soll direkt in den Pfarren, auf den Kirchplätzen und in den Pfarrzentren an die große Herausforderung des Zweiten Vatikanischen Konzils erinnern und direkt vor Ort den Geist des Konzils für die Gegenwart frisch halten. 

 

Die Ausstellung ist für alle Pfarren und interessierten Gruppen entlehnbar über die Medienstelle der Diözese Feldkirch.

T 05522 3485-142   medienstelle@kath-kirche-vorarlberg.at