Aktuell

FrauenSalon Vorarlberg
"Vom Sinn des Glücks - warum Glückssuche gefährlich ist"


Dienstag, 28. April 2020, 19 Uhr, Bildungshaus Batschuns

Bin ich glücklich? Diese Frage stellen sich heute viele Menschen – das lässt die unüberschaubare Anzahl an Ratgebern erahnen, die versprechen, den Weg zum Glück zu kennen und zu weisen. Tatjana Schnell spricht darüber, warum es gefährlich ist Glücklichsein als Lebensziel zu definieren und welche Fragen wir stattdessen stellen sollen. Denn bereits Aristoteles behauptete, dass Glück als Nebenprodukt auftritt, wenn wir richtig leben. Was bedeutet, richtig zu leben? Und sind Leidfreiheit und Wohlgefühl dann garantiert?

Zu Gast: Prof.in Dr.in Tatjana Schnell, als Expertin der Sinnforschung beschäftigt sie sich mit Lebenssinn, Weltanschauung, Umgang mit Leid und Sterblichkeit und deren praktischer Bedeutung für Individuen, Organisationen und Gesellschaft. Sie ist Professorin für Psychologie und stellvertretende Leiterin des Forschungszentrums für Friedens- und Konfliktforschung InnPeace der Universität Innsbruck.
Musik: Mia Luz (Gesang und Gitarre)

Als Gastgeberinnen laden ein: Martina Höber, Ehe- und Familienzentrum; Alexandra Mangeng, Bildungshaus Batschuns; Petra Steinmair-Pösel, KPH Edith Stein; Martina Winder, Katholische Kirche Vorarlberg; Bildungshaus St. Arbogast; Katholische Frauenbewegung; Katholisches Bildungswerk;

Mit Unterstützung des Funktionsbereich Frauen und Gleichstellung, Land Vorarlberg.

Anmeldung und Information
Bildungshaus Batschuns | Kapf 1 | 6835 Zwischenwasser
T 0043 (0)5522 44 2 90-0 | | www.bildungshaus-batschuns.at
Eintritt: Euro 15,-- inkl. Aperitif | Euro 5,-- für Schülerinnen und Studentinnen | Euro 20,-- freiwilliger Solidaritätsbeitrag