Was tun, wenn alles irgendwie anders funktionieren muss, weil nichts mehr geht, wie man es gewohnt war? Kreativ werden! So wie in den Pfarren von Dornbirn und Altach, wo es das Martinsfest jetzt zum Selberfeiern gibt.

Gut, das Martinsfest war vielerorts schon seit Jahren Sache der Kindergärten und das Laternenfest mit dem dazugehörigen Umzug ein Fixpunkt im Kindergartenjahr. Hier und dort engagierten sich immer auch Pfarren mit größeren und kleineren Initiativen rund um das Martinsfest. Und genau das ist heuer ganz besonders gefragt. Denn was tut man, wenn man als Eltern plötzlich vor der doch anspruchsvollen Aufgabe steht, das Martinsfest mit seinen Kindern im Alleingang zu feiern - sei es, dass die Kinder krankheitsbedingt nicht in den Kindergarten oder die Spielgruppe können oder sei es, dass das Marrinsfest dort aus Sicherheitsgründen dieses Jahr Pause macht.
Ein kleiner Lokalaugenschein in Dornbirn und Altach, kann hier hilfreich sein.

Weitere Ideen für das Martinsfest zu Hause (auch für Last Minute-Aktionen)


Dornbin St. Martin

Zunächst einmal wurde das Martinsfest in den Dornbirner Pfarren auf eine ganze Woche ausgedehnt, um so größere Menschenansammlungen möglichst zu vermeiden. In dieser Woche gibt es nun in und um die Martinskirche einiges über den namensgebenden Heiligen zu entdecken, 

  • In der Kirche: ist heute noch um 16 und um 17 Uhr die Martinskirche als Hörspiel zu erleben. Einfach Platz nehmen und lauschen.

  • Vor der Kirche: bekommt man ein Stück "Martinsfest to go". Dort wird nämlich das Portal der Martinskirche stilecht mit Dornbirner Martins-Schnäuzchen illuminiert. In kurzen Gedanken, die ebenfalls auf das Portal und den Turm der Kirche projiziert werden, regt die Installation, die in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing Dornbirn realisiert wurde, zum Nachdenken an. Denn was würde der Heilige Martin heute teilen? Und was kostet es uns, ein Lächeln mit jemanden zu teilen?

  • Im Park hinter der Kirche: ist in mehreren Stationen ein kleiner Parcours errichtet worden, in dem man Bild für Bild die Martinsgeschichte für Kinder nachlesen und erzählen kann.

  • Tipp: Stimmungsvoll ist der Rundgang natürlich, wenn es langsam dämmert. Dann auch wirkt die Lichtinstallation am Kirchenportal erst richtig. Dann aber sollte man auf die Taschenlampe oder das Handy als Lichtquelle nicht vergessen. 

Dornbirn Rohrbach

  • Rund um die Kirche: ist hier ebenfalls - analog zum Parcours im Martinspark - die Martinsgeschichte für Kinder in mehreren Stationen aufgebaut. 

Altach

  • In der Kirche: und deshalb wetterunabhängig kann hier die Bildergeschichte um den Heiligen Martin in mehreren Stationen abgewandert werden. Allerdings ist das nur zu den Öffnungszeiten der Kirche möglich (in der Regel von 8-18 Uhr)