Schulpflichtig, aber noch nicht reif für die Schule

Kinder, die vor dem 1. September ihren 6. Geburtstag feiern, werden im Herbst eingeschult. Zuvor werden im letzten Kindergartenjahr die Kinder von der/dem Direktor*in der Volksschule auf die Schulreife getestet. Wenn dein Kind zwar schulpflichtig, aber noch nicht schulreif ist, kommt es in eine Vorschulklasse. Je nach Ort werden die Vorschulkinder in einer eigenen Vorschulklasse unterrichtet oder sie werden innerhalb der ersten Klasse Volksschule als Vorschulkinder geführt und nach dem Lehrplan der Vorschule unterrichtet.  Kinder können auch während des laufenden ersten Schuljahrs in die Vorschule versetzt werden, wenn deutlich wird, dass sie dem Unterricht der ersten Klasse noch nicht gewachsen sind. Ein Wechsel von der Vorschule in die reguläre Volksschulklasse ist auch jederzeit möglich. In Vorarlberg besuchen fast 20% der Kinder eines Jahrgangs die Vorschule.

Die Vorschulzeit gilt als Teil der Schulzeit und wird der neunjährigen Schulpflicht angerechnet.
Weiter zur Themenkarte:
Eltern - Pädagog*innen - Kontakt
Reif für die Schule?
Wer hilft uns bei...