Kooperation Purzelbaum Eltern-Kind-Gruppen und Fachstelle für Bibliotheken um Eltern und Kindern die Welt der Bücher "erlebbar" zu machen.

Seit Frühjahr 2014 kooperieren die Purzelbaum Eltern-Kind-Gruppen (Cornelia Huber) mit der Fachstelle für Bibliotheken (Eva-Maria Hesche). Diese Zusammenarbeit gestaltet sich auf vielfältigste Weise. Alle öffentlichen Bibliotheken wurden von der Fachstelle für Bibliotheken darüber informiert, dass die Purzelbaum Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen einen Besuch in ihren Einrichtungen organisieren. In vielen Gemeinden werden diese Besuche regelmäßig durchgeführt. Dabei werden die interessierten Kinder mit ihren Eltern über die Möglichkeiten der Büchereien informiert, oft eine „Kostprobe“ durchgeführt und sie können sich dabei Bücher und/oder Spiele ausleihen. Viele Eltern kennen bereits das Angebot der öffentlichen Büchereien, anderen wird es somit vorgestellt und sie können dies weiterhin nutzen.

Eine ganz besonders schöne Zusammenarbeit ergibt sich durch das Projekt „Ganz Ohr“ (Eva-Maria Hesche und Eva Corn, Caritas). Ausgebildete LesepatInnen werden von den Gruppenleiterinnen in die Purzelbaumgruppen eingeladen. Dort lesen sie den Kindern vor, die Eltern sind dabei und alle profitieren sehr von der tollen Art des Vorlesens. Auch kommt es vor, dass die LesepatInnen zu einem Büchereibesuch der Purzelbaumgruppen eingeladen werden. Das entspannte Vorlesen und der Einbezug von Büchern in den Alltag mit Kindern ist ein großer Gewinn für das Familienleben.

Diese Kooperation ist ein Beitrag dazu, Bücher und Sprachförderung von Anfang an als unverzichtbaren Teil in die Lebenswelt von Kindern zu tragen und sie mit dieser phantasievollen Welt zu verbinden.