Liturgische Dienste

Mit Liturgie, aus dem altgriechischen λειτουργία, leiturgía, öffentlicher Dienst, wird in den christlichen Kirchen die Ordnung und Gesamtheit der religiösen Zeremonien und Riten des Gottesdienstes bezeichnet. Die Feier der Liturgie dient der Verehrung Gottes und der Vertiefung des Glaubens der Gemeinde. Die Liturgie umfasst das gesamte gottesdienstliche Geschehen: Gebet, Lesung und Verkündigung, Gesang, Gestik, Bewegung und Gewänder, liturgische Geräte, Symbole und Symbolhandlungen, die Spendung von Sakramenten und Sakramentalien.

Die liturgischen Dienste unterstützen den Priester bei der Durchführung der Gottesdienste. Pfarrangehörige, die liturgische Dienste verrichten, geben ein besonderes Glaubenszeugnis. Es ist daher schön, wenn viele Pfarrgemeindemitglieder sich an diesen Diensten beteiligen und sich daher selbst einbringen.

  • Mesner-Team
  • Wortgottesfeier-Team
  • Totenwache-Team
  • LektorenInnen
  • KommunionhelferInnen       
  • MinistrantenInnen
  • Pfarrblatt ("Kontakt")