Unkonventionelle Osteraktion

Letzten Samstagabend irritierten über ein Dutzend Jugendliche das Nachtleben in der Feldkircher Innenstadt. Rot gekleidet und mit Weihnachtskappen auf dem Kopf rannten sie durch die Lokale und beschenkten einige Gäste zum Osterfest mit Schoko-Nikoläusen.

„Uns ging es darum, auf das Besondere dieser Nacht aufmerksam zu machen. In der Osternacht feiern ChristInnen die Auferstehung Jesu von den Toten, ein total irrationales und unbegreifliches Geschehnis. Mit der Aktion wollten wir die Leute durch den unerklärlichen und auch nicht weiter kommentierten Nikolaus dazu einladen, sich Gedanken über das Wunder dieser Nacht zu machen!“, beschreibt Jugendseelsorger Dominik Toplek.

„Die Jugendlichen haben zum Teil erst eine Stunde vorher vom Flashmob erfahren und spontan mitgemacht. Jeder hat woanders von der Aktion gehört. So kamen die TeilnehmerInnen aus verschiedensten Hintergründen. Es war genial mit einem solch verrückten Haufen durch die Samstagnacht zu rennen!“, führt Jugendarbeiter Johannes Lampert weiter aus.

Die als Flashmob durchgeführte Aktion wurde im Rahmen des Streetworkingprogramms „Out of Time“ der Jungen Kirche Vorarlberg entwickelt.