Zeit: Freitag, 26.02.2021 von 16:00 bis 19:00
Ort: zoom , online (auf Karte anzeigen)

Wie kann die pfarrliche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen gelingen? Das ist eine der Kernfragen von vielen Engagierten in diesem Bereich. Dieser Frage möchten auch wir in unserem ersten Forum Kinder- und Jugendpastoral "Kinder-Kirche-Jugend-Du" anhand von verschiedenen Workshops nachgehen. Die Teilnehmer/innen der Veranstaltung erwartet ein intensiver Austausch rund um die Themen Beziehungsarbeit und Glaubenskommunikation mit Kindern und Jugendlichen, Entdecken und Fördern von Talenten und Charismen, sowie Best Practice Beispielen aus der pfarrlichen Arbeit.
Herzliche Einladung an alle neugierigen, haupt- und ehrenamtlich engagierten Multiplikator/innen, die sich in ihrem pfarrlichen Alltag mit Kindern und Jugendlichen beschäftigen!

Ablauf:

  • 16 Uhr gemeinsamer Beginn
  • Workshops (Auswahl bei der Anmeldung im Anmeldeformular)
  • 18:45 Uhr gemeinsamer Abschluss
  • ab 19 Uhr gemütlicher Austausch (optional)

Workshops:
1) Beziehungsarbeit mit Kindern im pfarrlichen Kontext
Was bedeutet Beziehungsarbeit und wie kann diese auch langfristig mit Kindern gelingen? Simon Gribi wird uns mit seinem Wissen und vielen Praxis-Erfahrungen rund um die Arbeit mit Kindern zum Gedanken- und Ideenaustausch anregen. Mit einem Hauch von Sehnsucht zur Veränderung und der Offenheit diese zu wecken, ist Platz für eigene Fragen, einem Perspektivenwechsel und die Chance zu kleinen Veränderungen.
Referent: Simon Gribi, Theologe, Gemeindeleiter in der Pfarre Tosters mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendpastoral
Moderatorin: Andrea Gollob, Junge Kirche und aktive Ehrenamtliche der KJJS

2) Theologisieren mit Kindern
Mit Kindern und Jugendlichen zu kommunizieren ist (manchmal) keine leichte Aufgabe. Wenn es auch noch um den Glauben geht, können Gespräche erst recht zu einer Herausforderung werden. Mit Einblick in theoretische Modelle sollen unterschiedliche Möglichkeiten – zum Beispiel über das Potential von Fragen – erarbeitet, ausprobiert und diskutiert werden.
Referentin: Tabea Lenz, angehende Religionspädagogin und Vorsitzende des Vereins KJJS
Moderatorin: Judith Zortea, Junge Kirche

3) Beziehungsarbeit mit Jugendlichen als Spagat zwischen Augenhöhe und Authentizität
Wir freuen uns auf Gespräche über den ewigen Teenie innendrin, über Erfahrungen aus der Erlebnispädagogik und Jugendarbeit ohne Vorgaben.
Ideenwerkstätten und Spinnereien können jederzeit passieren. Wir schauen, was der Nachmittag so bringt
Referent: Christian Schwald, Theologe, Firmverantwortlicher Firmung ab 18 in St. Gallen
Moderator: Johannes Lampert, Junge Kirche

4) Und was globsch du?
In unserem Workshop gehen wir der Frage nach, wie man mit jungen Menschen über Glaubensthemen kommunizieren kann. Der Blick auf Best Practice-Beispiele und ein ausführlicher Austausch über eure Erfahrungen stehen im Mittelpunkt.
Referent: Mathias Bitsche, Kaplan in Bludenz
Moderatorin: Sabrina Wachter, Junge Kirche

5) Entdecke was in dir steckt!
Stell dir vor, du kannst dabei helfen, die Leidenschaft und das Potential anderer zu entdecken. Gemeinsam suchen wir Plattformen und Möglichkeiten, um Menschen zu helfen, in ihrer Berufung zu wachsen!
Referent: Johannes Schmid, Pastor und Leiter des ICF Vorarlberg
Moderator: Thomas Erlacher, Theologiestudierender, Team Berufungspastoral

6) Was machen wir nur mit unseren Familien?
Angebote, Tipps und Methoden, um ins Tun zu kommen für eine lebendige Familien- und Kinderpastoral
Referentinnen: Heidi Liegel, Pastoralassistentin in Altach mit langjährigem Schwerpunkt Kinder und Jugend und Stefanie Krüger, Junge Kirche/Jugendteam Dornbirn

Die Workshops sind ergebnisoffen gestaltet, bieten Raum für Vernetzung und Austausch und das Mitwirken der Teilnehmer/innen ist gefragt.

Jede/r kann sich für einen Workshop (+ 2. Wahl) anmelden. Die Teilnehmer/innenzahl ist begrenzt.
Anmeldeschluss: 17. Februar.
Link zum Anmeldeformular
Die Zugangsdaten werden nach der Anmeldung verschickt.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Kath. Bildungswerk statt.