Am Freitagabend trafen sich 50 Jugendliche zum Vorglühen. Nicht Vorglühen im herkömmlichen Sinne sondern zum Vorglühen für Ostern. Um auf Ostern optimal vorbereitet zu sein, wird gefastet und genau darum ging es beim 20. Hot-Spot-Talk der Berufungspastoral und der Jungen Kirche im Pfarrheim Dornbirn, St. Martin. Bischof Benno Elbs war natürlich dabei, diskutierte mit und stand für jede Frage Rede und Antwort.

Bikinifasten, Fernsehfasten, Autofasten, Lange-Aufbleiben-Fasten... Wer hätte gedacht, dass Fasten so viele Formen annehmen kann? Doch wozu das ganze? Für die Gesundheit, für die Umwelt, für sich selbst oder für Gott? "Fasten tun die Menschen schon seit anbeginn der Zeit. Das absichtliche Fasten ist meistens die Vorbereitung auf etwas großes und bei uns Christen ist das das Osterfest", leitete Bischof Benno Elbs in den Abend ein.

Weniger ist mehr
In kleinen Gruppen ging es dann ans Eingemachte. Vor allem dass wir im Überfluss leben war ein häufig genanntes Thema. Viele Fasten um sich von diesem Überfluss, wenn auch nur für kurze Zeit, zu distanzieren. Da wirft sich aber auch die Frage auf: Bringt es überhaupt was 40 Tage auf das Auto zu verzichten? Wird dadurch die Welt besser? "Viel ändern wird sich dadurch nicht", meinte Bischof Benno Elbs, "es ist aber ein Schritt in die richtige Richtung, denn wer weiß, vielleicht öffnet das die Augen um das Problem bei den Wurzeln zu bekämpfen."


Freude am Fasten
Fasten ist daher ein sehr guter Prozess um sich wieder auf das Wesentliche konzentrieren zu können, und genau das spornt viele an. Und was ist für Sie das schönste beim Fasten, Herr Bischof? "Ostern natülich, wenn alles vorbei ist", schmunzelte er.


Das perfekte Format
Genau für diese Mischung aus Leichtem und Schwerem ist der Hot Spot Talk das perfekte Format. Jede Frage kann und soll gestellt werden. Ganz einfach so. Ohne große Hindernisse und Hürden. Der Bischof ist da, die Jugendlichen auch, also wird diskutiert. Und was den Hot Spot Talk noch ganz besonders macht, ist die Tatsache, dass er von Jugendlichen für Jugendliche organisiert wird.