Pfarrkirchenrat (PKR)

Der Pfarrkirchenrat wird aufgrund der Bestimmungen des kirchlichen Gesetzbuches zur Besorgung der kirchlichen Vermögensverwaltung und der Baulastangelegenheiten der Pfarre bestellt. Nach Vorschlag des Pfarrers erfolgt die Bestellung von der bischöflichen Behörde (Finanzkammer) für die Dauer von fünf Jahren. Die Tätigkeit als Pfarrkirchenrat ist ehrenamtlich. Sie geschieht unter der Aufsicht der bischöflichen Behörde.

Pfarrer Marius hat seinem Stellvertreter die Geschäftsführung übertragen. Schriftstücke werden seit dem Inkrafttreten der Seelsorgeregion Vorderland vom Moderator Cristinel Dobos und von Kurt Ludescher unterzeichnet. Werner Fritz verwaltet die Kirchenrechnung. Heidi Koch informiert die Kirchenräte über die aktuellen Notwendigkeiten in der Kirche und ist das Bindeglied zum Pfarrgemeinderat. Für die Bauangelegenheiten sind wir noch auf der Suche nach einem geeigneten Mitglied mit entsprechender Fachkompetenz.  

(Kurt Ludescher)