Firmung

Taufe und Firmung haben eine enge inhaltliche Verbindung. Mit der Taufe wird das Fundament für den Glauben gelegt, bei der Firmung bekennt der junge Mensch selbst öffentlich und aus freiem Willen seinen Glauben. Er wird gestärkt und befähigt, mutig und aktiv am Auftrag der Kirche teilzunehmen, mit Worten und Taten. 

Firmung in Weiler

Im Frühjahr 2017 beschloss die Diözese Feldkirch, das Firmalter von 12 auf 17+ anzuheben. Ziel ist, dass bis 2027 alle Pfarren auf Firmung 17+ umgestellt haben.
Bis 2019 wurde in Weiler das Sakrament der Firmung an 12-Jährige gespendet. Der Pfarrgemeinderat hat im selben Jahr beschlossen, den Empfehlungen der Diözese zu folgen.

Es wird also im Jahr 2020 in Weiler keine Firmvorbereitung geben. Wann die erste Firmung 17+ in Weiler stattfinden wird, ist offen.

Firmpate/Firmpatin sein:

Ein Pate / eine Patin ist - idealer Weise – ein guter Freund, Gesprächspartner und soll seinem Patenkind mit einem offenen Ohr, gegebenenfalls auch mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ein guter Kontakt zwischen dem Paten/der Patin und dem Firmling ist daher selbstverständlich. Sinnvoll ist es, Paten außerhalb der Familie oder Verwandtschaft zu finden, z.B. gute Freunde der Familie. Der Grund dafür ist, dass Verwandte im Normalfall sowieso schon einen engen Kontakt zu dem Kind haben. Durch Paten, die keine Familienangehörige sind, hat ein junger Mensch zusätzlich Personen an seiner Seite, die ein vertrautes Verhältnis zu ihm aufbauen können und bei denen er sich sicher fühlen kann, was das Leben enorm bereichert. 

Wer ein Patenamt übernehmen will, muss...

  • das 16. Lebensjahr vollendet haben.
  • der katholischen Kirche angehören.
  • das Sakrament der Eucharistie empfangen haben.
  • das Sakrament der Firmung empfangen haben.
  • ein Leben führen, das dem Glauben und dem zu übernehmenden Dienst entspricht.
  • darf nicht Mutter oder Vater des Taufbewerbers sein.

Mehr Informationen zur Firmung 4.0 finden Sie hier

Erwachsenenfirmung

Selbstverständlich können sich auch Erwachsene firmen lassen. 

Informationen dazu finden sie hier.