Kirchliche Trauung

Wir freuen uns, dass Sie sich zu einer kirchlichen Trauung entschlossen haben. Die Liebe zwischen Mann und Frau ist das Abbild der Liebe Gottes zu uns Menschen und damit etwas ganz Besonderes und Feierliches. Bei der Trauung spenden sich Mann und Frau das Sakrament der Ehe.

Damit dieser Schritt gut vorbereitet und das Fest stattfinden kann, ist eine rechtzeitige Planung und Kontaktaufnahme mit der Wohnpfarre hilfreich. Weitere Informationen dazu finden Sie hier oder gibt Ihnen unser  Pfarrer bzw. die Pfarrsekretärin.

 Unterlagen für eine kirchliche Trauung

  • Vorname, Nachname und Geburtsdatum der Braut und des Bräutigams. falls diese nicht in Österreich getauft wurden, bedarf es eines Taufscheins (nicht älter als 3 Monate) der jeweiligen Taufpfarre.
  • Name und Nachname der Elter der Braut und des Bräutigams (auch Ledigname der Mütter)
  • Kopie der Geburtsurkunden der Partner und der evtl. bereits vorhandenen Kinder ist ausreichend.  
  • Standesamtliche Heiratsurkunde Kopie (notfalls nachreichen bzw. zur Kirche mitbringen)
  • Kopie eines Ausweises (Pass oder Identitätsausweis)
  • Angaben wann und wo die Trauung stattfinden soll und wer der Trauung assistieren wird (Diakon oder Priester)
  • Teilnahmebestätigung eines Eheseminars (notfalls nachreichen, falls das Seminar nach der Aufnahme des Trauungsprotokolls stattfindet)  
  • Scheidungsurkunde, wenn man schon einmal nur standesamtlich verheiratet war.  
  • Sterbeurkunde, wenn ein/e Partner/in bereits verstorben ist

Der Ortspfarrer oder ein anderer Trauassistent wir mit Ihnen das Trauungsgespräch führen und das Trauungsprotokoll erstellen.