Am 12. Juni spendete Dekan Rainer Büchel neuen jungen Menschen das Sakrament der Firmung.

Nach einer intensiven und herausfordernden Vorbereitung mit Pfarrer Marius, Simon Kopf und PA Franziska Römelt feierten am 12. Juni neun junge Menschen ihre Firmung mit Dekan Rainer Büchel. An der Orgel spielte Magdalena Bawart und begleitete rhythmische Lieder wie „Atme in uns Heiliger Geist“, kräftig unterstützt von Kantorin Franziska Römelt. Firmlinge brachten Begrüßungsworte, die Fürbitten und Dankesworte vor. Nach der Lesung, während der Kommunionspendung und zum Auszug spielten Clara Wehinger auf der Querflöte und Margarethe Wehinger an der Orgel.
Dekan Rainer Büchel interpretierte das Jesus-Wort: „Ich bin gekommen, um Feuer auf die Erde zu bringen“ (Lk 12, 49). Feuer - Symbol für Gottes Gegenwart, für Begeisterung, Freude und Kraft, Symbol für etwas, wofür jemand „brennt“. Dekan Büchel erzählte aus seinem Leben und wie er von der Begeisterung für die Technik zur Begeisterung für den Priesterberuf kam. Er wünschte den Firmlingen, dass sie erkennen mögen, wofür sie "brennen".
Der bewegende Höhepunkt war die Firmspendung durch Handauflegung und Salbung mit Chrisam – untermalt von Orgelklängen.
Nach dem Gruppenfoto gab es noch genügend Zeit für Gespräche mit dem Firmspender, mit Pfarrer Marius und untereinander. PA Franziska Römelt überreichte den Neu-Gefirmten das Buch „Rückenwind“ von Bischof Benno Elbs.
Ein großer Dank sei vor allem Dekan Rainer Büchel ausgesprochen, dazu allen, die die Firmlinge in den vergangenen Monaten auf ihrem Glaubensweg begleitet und jenen, die zur feierlichen Gestaltung des Gottesdienstes beigetragen haben. Den Neu-Gefirmten wünschen wir weiterhin Gottes Segen auf ihrem Lebensweg.