Am 11. Juni empfingen 6 Jugendliche im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes von Dekan Rainer Büchel das Sakrament der Firmung.

Mit feierlichen Orgelklängen zogen die 6 Jugendlichen gemeinsam mit Dekan Rainer Büchel, Vikar Willi Schwärzler, PA Franziska Römelt und den Ministranten in die Kirche ein, voran Firmling Benedikt mit dem Vortragekreuz.
Firmling Samuel begrüßte alle Anwesenden und zählte die Etappen der Firmvorbereitung auf, bei der die Jugendlichen von Gemeindeleiter Michael Willam und PA Franziska Römelt begleitet wurden.
Dekan Rainer Büchel wies darauf hin, dass "firmare" unterschreiben, bestätigen, bestärken, bekräftigen bedeutet. So soll das Sakrament der Firmung das Sakrament der Taufe bestätigen und die Gefirmten in ihrem Glauben stärken.

Bei der Predigt verglich Dekan Rainer Büchel den Hl. Geist mit einem Ball bei einem Ballspiel. Der Ball kommt oft unerwartet, plötzlich und wir haben drei Möglichkeiten: entweder den Ball auffangen, oder ausweichen und sich davor ducken. Für erstere Entscheidung braucht es Mut. Diesen Mut wünschte er den jungen Erwachsenen und wies auf das Erinnerungsgschenk hin - eine Trinkflasche mit der Aufschrift "Kraft schöpfen".

Firmling Benedikt bedankte sich am Schluss bei allen, die diese Feier vorbereitet und durchgeführt haben, bei allen, die ihn und seine "Mitstreiter" bei der Firmvorbereitung begleitet haben.

Michael Fliri am Keyboard und Jacqueline Haller vocal umrahmten die Feier mit teils kräftigen, teils meditativen Liedern. Michael Fliri sorgte zusätzlich für kräftige Orgelklänge zum Ein- und Auszug.

Bei einer Agape und bei strahlendem Sonnenschein verweilten die Firmlinge und deren Angehörigen auf dem Kirchplatz zusammen mit den Priestern, den Firmbegleitern und zahlreichen Pfarrangehörigen.

Wir bedanken uns an bei allen, die zur Vorbereitung und zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben - vor allem beim Firmspender Dekan Rainer Büchel.

Hier geht's zur Fotogalerie