Pfarrgemeinderat-Wahl 2022

PGR-WAHL 2022 - Mittendrin, statt nur dabei…
Unter diesem Motto steht die heurige Pfarrgemeinderatswahl am Sonntag, den 20.03.2022, zu der ich alle Pfarrfamilienmitglieder ab dem 16. Lebensjahr herzlichst einlade.
Da wir die einzige Bibel sind, die die Öffentlichkeit noch liest und da wir Gottes Botschaft in Wort und Tat weiterzuschreiben berufen sind, wollen wir uns einbringen, dass unsere Kirche ein menschliches Gesicht und eine lebendige Gestalt einnimmt, indem wir beherzte Jugendliche, Frauen und Männer zum Mitwirken im Pfarrgemeinderat wählen. Diese sollen das Geschick unserer Pfarrfamilie tragen und unser Pfarrleben für die Zukunft mitgestalten.
„Ihr seid ein unverkennbarer Brief Christi, ausgefertigt aus der Meisterhand Gottes und geschrieben nicht mit Tinte, sondern mit dem Geist des lebendigen Gottes (vgl. 2 Kor 3,3).“ So wollen wir unseren Beitrag dazu leisten, dass unsere Pfarrfamilie als „Nahversorger“ für eine zukunftsfähige Lebens- und Glaubensraumgestaltung aus einer lebendigen Beziehung zu Gott und zueinander zur Geltung kommt.
Gesucht werden Jugendliche, Frauen und Männer am besten aus allen Parzellen unserer Pfarre. Gewählt wird am Samstag, den 19.03.2022 vor und nach der Vorabendmesse und am Sonntag, den 20.03.2022 vor und nach der Eucharistiefeier. Möge Gott euch und eure Bemühung zum Wohl unserer Pfarrfamilie segnen! - Euer Pfarrer Placide Ponzo

Mittendrin…
- damit es einen Ort gibt, wo Kinder in  eine lebendige Gemeinschaft hineinwachsen können (z.B.: Vorbereitung Erstkommunion, Firmung);
- damit Kinder und Jugendliche einen Treffpunkt vorfinden (z.B.: Ministranten, Jungendmesse);
- damit Frauen und Männer Erfahrungen austauschen und sich für eine wertvolle Sache engagieren können (z.B.: besondere Gottesdienste mitgestalten, Rorate, Agapen, Jubiläumsgottesdienst);
- damit miteinander gefeiert oder getrauert werden kann (z.B.: regelmäßige Gottesdienste, Totenwachen)
- damit man Freuden und Hoffnungen, Ängste und Sorgen ausdrücken kann (Anliegen der Mitglieder aus unserer Pfarrgemeinde hören und Lösungen finden/umsetzen);
- damit gelebte Nächstenliebe konkret wird und Hand und Fuß bekommt (z.B.: Besuch der Sternsinger, Nikolausbesuch);
- damit Menschen eine Beheimatung in unserer Pfarrgemeinde finden;
Dies sind einige Beispiele aus der konkreten Arbeit des Pfarrgemeinderates. Alle sind eingeladen hinter die Kulissen zu schauen es bietet sich die Chance das pfarrliche Leben mitzugestalten und eigene Vorstellungen und Wünsche einzubringen. Dadurch wird unsere Kirche lebendig - wir brauchen dich!