...hilfst du ihm beim Anziehen?

Firmung NEU in der Seelsorgeregion Vorderland: Begeisterte Begleiter/innen für die Pfarren Klaus, Weiler und Fraxern gesucht!

Darum geht’s
Wir haben uns in der Seelsorgeregion Vorderland zum Ziel gesetzt, die Firmung mit 17 gemäß den Vorgaben der Diözese in allen Pfarren einzuführen. Wir begleiten die freie Entscheidung junger Erwachsener, sich firmen zu lassen.
Diesen Umstieg in der Seelsorgeregion gehen wir schrittweise an. Wir wollen Kontakt halten mit den Kindern und Jugendlichen. Wir wollen regelmäßig Programm mit ihnen machen und Beziehungen aufbauen und pflegen. Somit geht es um die Begleitung von Jugendlichen auf ihrem Weg zur Firmung mit 17 Jahren!

Firmbegleitung: nur was für theologisch Gebildete?!
„Firmbegleiter/innen sind Wegbegleiter/innen, welche die Jugendlichen über einen begrenzten Zeitraum an ihrem (Glaubens-)Leben teilhaben lassen. Im Vordergrund stehen Authentizität und Auskunftsfähigkeit über den persönlichen Glauben, nicht eine (theologische) Ausbildung und Expertenwissen.“ (Auszug aus den Firm-Leitlinien der JUNGEN KIRCHE)

Wir suchen somit Firmbegleiter/innen, die sich zutrauen, für und mit jungen Erwachsenen auf diesem Weg zu sein.
Wir suchen Christinnen und Christen, die das, was sie vom Glauben verstanden haben leben und bereit sind, darüber Auskunft zu geben und zu diskutieren.
Wir suchen Persönlichkeiten, die voll im Leben stehen, die für die „Sache Jesu“ brennen und an denen sich die jungen Menschen orientieren können.

Neugierig geworden? Dann empfiehlt es sich, weiterzulesen…

Das bringe ich mit
Ich mag Jugendliche und junge Erwachsene / Ich führe gerne Diskussionen über meinen Glauben und über Gott und die Welt / Ich kann Verantwortung übernehmen / Ich arbeite gerne in einem größeren Team / Ich bin gut darin, Menschen zu motivieren und zu begeistern / Ich kann gut Dinge organisieren / Ich versuche, mein Leben als Christ/in gut zu leben

Das sind meine Aufgaben
Begleitung und Koordination einer pfarrlichen Firmgruppe, die mit 12/13-Jährigen startet und  die Firmung mit 16/17 Jahren zum Ziel hat / Organisation von pfarrlichen Aktionen und Treffen für die Jugendlichen und ihre Paten / Begleitung der Jugendlichen zu den Veranstaltungen und Events in der Seelsorgeregion / Aktive Mitarbeit im Firm-Team der Seelsorgeregion: gemeinsam sind wir stark!

Das bekomme ich dafür
Unterstützung durch das Firm-Team der Seelsorgeregion: Know How, Konzept-Vorlagen, Tipps und Tricks aus anderen Pfarren / Unterstützung in schwierigen Phasen / Unterstützung beim Aufbau der pfarrlichen Firmgruppe / Impulse und Ideen für die Arbeit mit den jungen Menschen / Anerkennung / gute Gespräche / schöne Begegnungen und viel Spaß bei den gemeinsamen Aktionen! / Jedes Jahr ein leckeres Danke-Essen für die geleistete Arbeit

Die Rahmenbedingungen
Ich probiers mal aus: Einstieg für ein Jahr – danach entscheide ich, ob das was für mich ist oder eher nicht / Der Clou dabei ist: Christinnen und Christen, die das einmal ausprobieren möchten, sind nicht auf sich alleine gestellt, sondern Teil eines größeren Teams! Es gibt jede Menge Unterstützung durch das Firmteam in der Seelsorgeregion, wo sich alle Firmbegleiter/innen treffen und austauschen.

Zeitaufwand
Begleitung der Firmlinge zu 2-3 Events pro Jahr in der Seelsorgeregion, um den Kontakt zu halten plus je nach Bedarf 2-3 Treffen im Jahr mit dem Team der Seelsorgeregion / Im eigentlichen Jahr der Firmung finden dann monatliche Treffen statt – abwechselnd in der Pfarre und bei gemeinsamen Veranstaltungen in der Region. Tipp: Hilfreich ist auch der Firmbegleiter-Tag der Jungen Kirche, der einmal im Jahr stattfindet!

Kontakt
Wenn Dein Interesse geweckt ist und Du mehr zum Thema wissen möchtest, kannst Du Dich bei Deiner Pfarre oder bei Pastoralleiter der Seelsorgeregion Michael Willam unter: Michael.Willam@kath-kirche-vorderland.at / Tel.: 0676832408298.