Personelle und strukturelle Veränderungen ab Oktober 2022 im Vorderland

Mit Moderator Cristinel Dobos, Vikar Willi Schwärzler und Pfr. Pio Reinprecht haben wir ab September 2022 drei im Amt befindliche Priester in der Seelsorgeregion. Bei neun Pfarren bzw. 10 Gottesdienstgemeinden (inkl. Innerlaterns) verlangt diese neue Ausgangssituation nach einer grundlegenden Umstrukturierung.
Das Leitungsteam in der Seelsorgeregion hat sich dazu entschlossen, drei bzw. einmal vier Gottesdienstgemeinden jeweils einem Priester zuzuordnen. Moderator Cristinel Dobos wird für die Pfarren Sulz, Viktorsberg und Muntlix zuständig sein, Pfr. Pio Reinprecht für Klaus, Fraxern und Batschuns, Vikar Willi Schwärzler für Weiler, Röthis und Laterns-Innterlaterns. 
Bzgl. der künftigen Gottesdienstordnung haben sich die Pfarren Klaus, Weiler, Röthis, Sulz, Muntlix und Batschuns darauf geeinigt, dass sie den Sonntag 10.00 Uhr Termin nehmen. Die Pfarren Fraxern, Viktorsberg und Laterns-Innerlaterns hingegen werden in der Regel den sonntäglichen Gottesdienst um 8.30 Uhr feiern. Diese Entscheidung bringt für jene Pfarren, welche den 10.00 Uhr Termin für sich gewählt haben mit sich, dass zumindest alle 14 Tage am Sonntag eine WortGottesFeier stattfinden wird. Derzeit befinden sich die Pfarren in der Endphase für den neuen Plan, der ab Oktober gelten wird. Die detaillierte Gottesdienstordnung entnehmen Sie in den kommenden Wochen bitte den entsprechenden Pfarrblättern, Homepages und Aushängen in den Schaukästen der Pfarren.

Bereits jetzt geht ein großes "Dankeschön" an die Bereitschaft der WortGottesFeier-Leiter/innen, diese Entscheidung mitzutragen und weiterhin einen entscheidenden Beitrag zu leisten, dass die Pfarren in der Region am Sonntag gemeinsam Gottesdienst feiern können. Gleichwohl werden wir da und dort die WGF-Teams aufstocken müssen, da es auch in Zukunft niemandem zuviel werden soll. Erfreulich ist, dass wir bereits jetzt insgesamt fünf neue Anmeldungen für den Ausbildungslehrgang zur Leitung von WortGottesFeiern haben, der im Spätherbst in Feldkirch starten wird.

Zur weiteren personellen Besetzung in den Pfarren Batschuns und Laterns ist weiters anzumerken, dass in den nächsten Tagen die Ausschreibung für eine Gemeindeleitung in beiden Pfarren erfolgen wird. 

Sämtliche Regelungen werden nun zunächst für ein Jahr Gültigkeit haben. Wir werden die Situation im Laufe dieses Jahres genau beobachten und danach evaluieren, wie es weitergehen soll.

Mit der Bitte an euch, liebe Pfarrangehörige aus allen Pfarren unserer Region, diesen Prozess mit eurem Gebet und euren guten Gedanken zu begleiten verbleibe ich mit einem freundlichen Gruß,

Michael Willam
Pastoralleiter der Seelsorgeregion Vorderland i.A. 
von Moderator Cristinel Dobos