Im Rahmen der Feierlichkeiten für das Patrozinium der Kirche in Unterbatschuns feierte Bischof Benno in der Batschunser Pfarrkirche und erteilte Pastoralpraktikant und Priesteranwärter Jakob Geier die "admissio".

Die auf die Fürsprache der Gottesmutter geweihte Kapelle "Mariahilf" in Unterbatschuns bot den Anlass und den Rahmen für eine würdevolle und inspirierenden Messfeier mit Bischof Benno Elbs in Batschuns.
So empfahl Bischof Benno auch gleich zu Beginn sowohl die Pfarre Batschuns mit allen Beteiligten als auch Jakob Geier, der im Laufe des kommenden Arbeitsjahres sowohl die Diakonen- als auch die Priesterweihe erhalten wird, der Fürsprache der Mutter Gottes.
Im Rahmen des vom Batschunser Musikverein "Cäcilia" mitgestalteten Gottesdienstes bekam Jakob vom Bischof quasi seine "Eintrittskarte" für seinen pastoralen Dienst in unserer Diözese. Der aus Salzburg stammende junge Theologe wird im kommenden Jahr aktiv in den Pfarren Batschuns und Laterns mitarbeiten sowie Erfahrungen mit Projekten in der Seelsorgeregion sammeln.
Unter den Mitfeiernden waren neben Jakobs Eltern Johann und Theresia Geier auch die beiden Studienfreunde Diakon Gabriel Steiner sowie die Gemeindeleiterin von Röthis, Franziska Römelt, zu finden.
Im Anschluss an den Gottesdienst wurde dieser Anlass noch bei einem Glas Wein im Rahmen einer Agape gebührend gefeiert.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen Jakob für seinen eingeschlagenen Weg Gottes Segen! 

Michael Willam für die Seelsorgeregion Vorderland