Aufatmen nach der Corona-Zeit: Am 28. Mai 2021 geben die Pfarren im Vorderland ein kräftiges Lebenszeichen von sich. An der Schwelle zu einem hoffentlich entspannten Sommer nutzen fünf Pfarren im Rahmen der "Langen Nacht der Kirchen" die Gelegenheit, gemeinsam mit den Menschen wieder zu feiern, sich zu treffen, sich zu informieren und gesellig beisammen zu sein. Hier finden Sie einen Überblick zum vielfältigen Programm in den Pfarren der Seelsorgeregion Vorderland. (Batschuns, Laterns, Röthis, Sulz, Weiler)

Pfarrkirche zum hl. Johannes der Täufer, Batschuns

18:00–18:30 Auftakt mit Fahrzeugsegnung und Rallye für Kinder
Nach einer Rallye, zu der alle Kinder mit ihren fahrbaren Untersätzen, dazu gehören beispielsweise auch Kinderwägen , etc. eingeladen sind, werden die Fahrzeuge von Diakon Toni gesegnet. Die Rallye beginnt schon eine halbe Stunde vor dem offiziellen Start der Langen Nacht der Kirche, um den Kindern auch genügend Zeit für das Rennen zur Verfügung zu stellen. Die Segnung erfolgt dann als Abschluss dieses Punktes durch Diakon Toni Pepelnik. Organisiert von Kinderkirchenteam Batschuns

18:30–19:15 Afrika- Klischee und Wirklichkeit
Pfarrer Placide, seit 16 Jahren Priester in den Pfarren Batschuns und Laterns, berichtet aus seiner Heimat.

19:15–19:45 Agape und Möglichkeit zum Gespräch

20:00–20:45 Con Spirito - ein (Hör)Spiel
Ein Konzert unserer Saxophonmädels kombiniert mit einem interessanten Quiz über unsere Pfarrkirche

21:00–21:45 ….und hätte doch der Liebe nicht
Meditative Collage aus Orgelspiel, Gesang und Texten: Gertrud Längle, (Orgel), Angelika Kopf-Lebar (Gesang) und Judith Marte (Texte)

21:45–22:00 Pause Agape und Möglichkeit zum Gespräch

22:15–22:45 Taizegesänge
Der Geist von Taize in Batschuns

Laterns Bonacker, Kapelle Maria Schnee, Laterns

18:00–21:30 Bäuerinnen und Jungfeuerwehrleute
Während die Bäuerinnen bereits zum 3. Mal bei der Langen Nacht der Kirche dabei sind und für Verpflegung und Getränke sorgen, sind die Mitglieder der Jungfeuerwehr zum ersten Mal dabei. Sie mixen uns tolle Drinks. Essen und trinken hält bekanntlich Leib und Seele zusammen, daneben ist es ist eine gute Möglichkeit zur Begegnung. Also dann: Mahlzeit! Und Prost! Und danke fürs Mittun!

18:00–21:00 Blumen Mandala
Unser Kapelle ist der Muttergottes geweiht. Maria wird unter anderem auch als „Rose ohne Dornen“ bezeichnet. Viele Marienlieder besingen die Muttergottes in blumiger Sprache. Damit kommt zum Ausdruck, dass Maria eine besondere Frau, eine besondere „Blume“ ist. Wir laden alle Besucherinnen und Besucher ein, eine oder mehrere Blume(n) mitzubringen. Damit legen wir ein Mandala Maria zur Ehre.

18:05–18:15 Eröffnung und Begrüßung
Ein herzliches Willkommen bei uns in der Kapelle Bonacker, Maria Schnee. Unsere Kapelle ist ein wichtiger Treffpunkt in unserem Ortsteil. Direkt an der Laternserstraße gelegen, zieht sie oft Gäste an, die hier gerne einkehren, einen Blick in die Kapelle werfen und vielleicht einen Augenblick Stille und Ruhe genießen, ein Gebet sprechen und auch manchmal eine Kerze anzünden.

18:30–19:00 Kinderfahrzeugsegnung
Alle Kinder, große und kleine, sind herzlich zur Kinderfahrzeugsegnung eingeladen. Kommt mit euren Lauf-, Drei- und Fahrrädern, mit euren Scooters und mit anderen fahrbaren Untersätzen zu unserer Kapelle. Bitten wir gemeinsam um den Schutz und den Segen der Muttergottes Maria für uns und unsere Familien.

19:30–20:00 Kapelle Maria Schnee, ein Stück Heimat und Vertrautheit.
Mary, Annelies und Evi sind Nachbarn, bzw. ehemalige Nachbarn der Kapelle. Sie sind von klein auf mit der Kapelle vertraut. Ihre Familie ist eng mit unserer Kapelle verbunden (Mesmer, Vorbeterin, Blumenschmuck, Läuten der Glocken, musikalische Mitgestaltung,…), Aus ihrer Sicht erzählen sie uns in einem kleinen Theaterstück von „ihrer Kapelle Bonacker“.

20:00–20:30 Von Laterns nach Afrika: Erzählkreis mit Pfr. Placide
Pfr. Placide hat erst gerade seine Heimat den Kongo besucht. Unter anderem hat er an der Kath. Hochschule Vorlesungen gehalten. Nun wollen wir nachfragen: Wie ist die Situation in seiner Heimat? Wie schaut es mit dem Schulprojekt in Feshi aus? Ist Corona auch im Kongo präsent? …

20:30–21:15 Die Pfarrcaritas stellt sich vor: Die soziale Kraft der Pfarre leben
Thomas Hebenstreit stellt uns die Pfarrcaritas vor. In seinem Vortrag, aber auch mit besinnlichen Texten und Liedern vermittelt er uns Einblick in diesen Bereich der Caritasarbeit. Die eine oder andere Anregung könnte auch bei uns in der Pfarre umgesetzt werden.

21:30–22:00 Meditative Klänge mit Wolfgang Kremmel
Digeriddo, Oceandrum, Sansula, Monochord, Hang und Muschelhorn erklingen und bringen meditative Klänge in unseren Kirchenraum. Wolfgang Kremmel lädt uns zu einer wunderbaren Klangreise ein.

22:00–22:30 Nachtgebet
Gemeinsam möchten wir den Tag beschließen, innehalten und beten. Wir sammeln unsere Gedanken und wir danken. Wir gedenken und wir denken an die Menschen, die mit dieser Kapelle verbunden waren und sind. Wir sind froh über diesen besonderen Ort der Begegnung, für diesen Ort des Gebets und der Stille. Und wir laden euch ein eine Kerze anzuzünden für …

Pfarrkirche zum hl. Martin, Röthis

18:45 – 19:00 Musikalische Einstimmung

19:00 – 19:45 Pfarrcaritas – die soziale Kraft der Pfarrgemeinden
Impulse von Thomas Hebenstreit mit musikalischer Umrahmung und meditativen Texten

19:45 – 20:00 Musikalischer Zwischenstopp

20:00 – 20:45 Die Kirche am Weinberg –Geschichte und Kunst
Geschichte und Kunst der Pfarrkirche zum Hl. Martin mit Norbert Mähr

20:45 – 21:15 Bild und Psalm
Eine meditative Bildbetrachtung

21:15 – 22:00 Die Kirche am Weinberg – Geschichte und Kunst
Geschichte und Kunst der Pfarrkirche zum Hl. Martin mit Norbert Mähr

22:00 – 22:30 Musikalischer Ausklang

Pfarrkirche zum Hl. Georg, Sulz

18:00 – 18:15 Sternenaufmarsch
Zum Auftakt laden wir zum Marsch auf den Jergenberg. Von vier Seiten pilgern wir gemeinsam zur Kirche, wo wir musikalisch empfangen werden und die „Lange Nacht“ offiziell von Pfarrer Cristinel Dobos eröffnet wird.

18:15 – 18:20 Himmlische Flugpost
Bunte Luftballone steigen in den Himmel. Welcher fliegt am weitesten? Ein Preis wartet auf den Sieger!

18:30 – 23:30 Schätze der Kirche
Im Pfarrsaal werden alte Messgewänder, wertvolle Kelche und Statuen ausgestellt.

18:30 – 23:30 Genuss und Begegnung
An verschiedenen Standorten laden wir mit kleinen Erfrischungen zum Austausch und Genießen ein.

18:30 – 21:00 Überraschungsprogramm für Klein und Groß
Ein lustiges, spannendes Kinderprogramm wartet auf kleine und größere Kinder.

18:30 – 19:00 Bilderbuchkino (mit Wiederholung)
In der Aula der Volksschule wird ein Bilderbuch über einen liebenswerten Drachen gezeigt. Das Drachenfutter wird zur Verfügung gestellt.
Wiederholung um 19.30 Uhr!

18:30 – 23:45 Oase der Stille
Das Allerheiligste wird ausgesetzt. Es besteht die Möglichkeit der stillen Anbetung, der Meditation, der Ruhe. Zwischendurch werden Impulse und Anregungen geboten.

19:00 – 19:15 Orgelimpressionen (mit Wiederholungen)
Die Pfarre Sulz freut sich, dass sie mehrere Organistinnen und einen Organisten hat. Um 19.00, 21.00 und 23.00 Uhr geben sie Beispiele ihres Könnens, teilweise im Zusammenspiel mit einem anderen Instrument.

19:00 – 19:30 Krankensalbung und Einzelsegen (mit Wiederholungen)
Pfarrer Cristinel Dobos spendet auf Wunsch die Krankensalbung sowie Einzel-, Paar-, Familien- und Kindersegen.
Wiederholung um 21.00 Uhr und 23.00 Uhr

19:45 – 21:35 Filmvorführung „Don Camillo und Peppone“ (mit Wiederholung)
Der Klassiker „Don Camillo und Peppone“ wird im Turnsaal der Volksschule Sulz auf einer großen Leinwand vorgeführt. Kinogerecht gibt es Popcorn!
Der Film wird um 21.45 Uhr erneut gezeigt.

20:00 – 20:45 Historische Jergenbergtour (mit Wiederholungen)
Karl Frick führt uns vom Kindercampus zur Aufbahrungshalle weiter über den Friedhof zur Urnenwand. Dabei erzählt er Historisches und „Geschichten“, stellt Verbindungen her und lässt uns an seinem reichen Insider-Wissen teilhaben.
Die Führung wird um 21.15 Uhr und 22.30 Uhr wiederholt.

21:45 – 00:00 Lichterlabyrinth
Nach Einbruch der Nacht wird das Lichterlabyrinth in der Wiese vor der Pfarrkirche entzündet.
Schau, wohin der Weg dich führt!

23:45 – 00:00 Schlusssegen und Musik
Das Allerheiligste wird wieder eingesetzt.

Mit einem gemeinsamen Lied und dem Schlusssegen durch Pfarrer Cristinel Dobos findet die Lange Nacht 2021 ihr Ende.

 

Pfarrkirche zum Heiligsten Herz Jesu, Weiler

17:00–22:00 Großer Pfarrhaus-Flohmarkt
Flohmarkt mit Möbeln, Fenstern, Läden, Büchern usw. exklusiv aus dem Pfarrhaus.
Schaut vorbei und lasst Euch die Schätze und Schnäppchen aus dem „alten Pfarrhof“ nicht entgehen. Mit dem Erlös unterstützen wir die aktuellen Bauprojekte unserer Pfarre.

18:00–18:15 Flashmob Jerusalema Dance Challenge „Üser Dorf hebt zämma“
Zum Höhepunkt unserer Dorf-Challenge treffen wir uns alle zu einem großen Flashmob.
Als Einstimmung findet Ihr auf dem Youtube Kanal Pfarre Weiler die Videos aller Teilnehmer.

18:15–18:30 Kinderfahrzeug- und Fahrradsegnung
Pfarrer Marius und das Team Kinderkirche freuen sich auf viele Fahrräder und Fahrzeuge welche im Anschluss an den Flashmob mit einer tollen Zeremonie gesegnet werden.

19:00–20:00 Rocking Church der Jungmusik Weiler
Die Jungmusik rockt die Kirche und alle feiern mit!

20:30–21:15 Die Mesnerin – unsichtbare Hand im Hintergrund
Eine Führung durch die Sakristei mit zahlreichen Informationen zum vielseitigen Aufgabengebiet unserer Mesnerin.

20:30–21:15 Die Königin der Instrumente – eine Orgelführung
Unser Organist und Leiter des Kirchenchors, Michael Fliri, gibt interessante Einblicke in die Orgel unserer Pfarrkirche.

21:30–22:30 #HockmitGott – Coole Musik und Texte mit A-Live & Friends
Vier Stimmen, zwei Gitarren, ein Cello
Songs von U2, Disturbed, John Meyer, Pearl Jam und Metallica


Weitere Infos zur "Langen Nacht der Kirchen" in Vorarlberg und in ganz Österreich finden Sie hier.

Kontakt
Dr. Michael Willam
Pastoralleitung Seelsorgeregion Vorderland
T 0676832408298
M Michael.Willam@kath-kirche-vorderland.at