FAQs - Frequently asked questions

Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich gerne an

Muss ich über Gott oder meinen Glauben reden?
Nein. Niemand muss, alle dürfen. Es geht um das, was Sie und Ihre Gäste bewegt, was Sie inspiriert und interessiert.

Muss aufgekocht werden?
Auf keinen Fall! Ein paar Getränke, vielleicht etwas zum Knabbern, das ist alles.

Nach welchen Kriterien werden die Gastgeberfamilien ausgewählt?
Einziges Kriterium, an dem wir uns orientieren, ist der Zeitpunkt der Anmeldung. Ist der Gesprächspartner noch frei, bekommen Sie den Zuschlag.

Was, wenn meine/mein favorisierte/r GesprächspartnerIn schon vergeben ist?

Geben Sie uns im Idealfall auch Ihre zweite und dritte Wahl an. Wir versuchen, für Sie eine gute Lösung zu finden.

Wird der Dialog über eine bestimmte Methodik moderiert?
Nein. Es handelt sich um ein freies Gespräch, das von einer Moderatorin bzw. einem Moderator geleitet wird.

Kann ich die Moderatorin, den Moderator aussuchen?
Die ModeratorInnen werden im Vorfeld den GesprächspartnerInnen zugeteilt und können daher nicht ausgesucht werden.

Kann jeder mitmachen?
Ja, jede und jeder – egal welcher Herkunft oder Religionszugehörigkeit.

Was soll das Ganze?
Mit der Gesprächsreihe W’ortwechsel verfolgen wir das Ziel, Menschen zusammenzubringen, die sich ansonsten nicht begegnen würden. Der Katholischen Kirche Vorarlberg – als Initiatorin des Projekts – ist der Dialog, der Austausch von Perspektiven und der gesellschaftliche Diskurs ein Anliegen. „Begegnung und Gespräch“ sind Schlüsselbegriffe auch für Papst Franziskus.