Weiterbildung

Aktuelle Veranstaltungen_Herbst_2020

Impulse, Anregungen, praktische Beispiele und viele Erfahrungen helfen den jeweiligen liturgischen Dienst in der Gemeinde zu stärken und weiter zu entwickeln. Für das gemeinsame Lernen stehen wieder vielfältige Angebote für die verschiedensten liturgischen Dienste und Themen zur Verfügung. In diesem Jahr legen wir bei manchen Veranstaltungen den Schwerpunkt auf die Zeit der Coronakrise und wollen Räume für die Reflexion, den Austausch und das Gespräch über die Erfahrungen aus dieser besonderen Zeit schaffen.
Übersicht über die Aus- und Weiterbildungsangebote im Herbst 2020

Angebote für liturgische MitarbeiterInnen

Je nach Interesse und Bedarf stehen den liturgischen MitgestalterInnen aus den Pfarren verschiedenste Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Klicken Sie auf "Allgemeine Angebote" und Sie finden die unterschiedlichen Kursangebote im Detail beschrieben.

Lebendiger Gemeindegesang mit dem neuen GOTTESLOB - ein Angebot für Pfarrgemeinde

Im neuen GOTTESLOB sind viele ein- und mehrstimmige Gesänge, die man leicht erlernen und auswendig singen kann.
Pfr. Armin Fleisch (Bezau) ist bereit, in Pfarren zu kommen und diese Gesänge aus dem Gotteslob einzuüben. Er kann sich vorstellen, zusammen mit einem Chor und interessierten Sängern und Sängerinnen sowie mit den für den Liedplan Verantwortlichen (Pfarrer, Chorleiter, Organisten, Kantoren) den Abend zu gestalten.
Kontakt: Pfr. Armin Fleisch, +43 5514 2259,
pfarramt.bezau@aon.at

Berufsgemeinschaft der katholischen Mesnerinnen und Mesner

Informationen zur Berufsgemeinschaft finden Sie über die Homepage www.mesner.at.

Angebot zur Trauerbegleitung für liturgische MitgestalterInnen: 

Tränenkrug_HArdPriester, SeelsorgerInnen und LeiterInnen von Totenwachen begegnen nicht nur trauernden Menschen, sondern werden selbst mit der eigenen Betroffenheit und Trauer konfrontiert. Mit Unterstützung von Hospiz Vorarlberg besteht die Möglichkeit sich auszutauschen, über die eigene Trauer ins Gespräch zu kommen, Belastendes abzugeben und neue Wege entdecken zu können (Hospiz Vorarlberg - 05522/200-1100 oder über den Liturgiereferenten - 05522/3485-216 oder unter: "Ein paar Schritte an ihrer Seite").