Der geplante Pfarrverband Vorderland

Zukunftsfit werden

Um nicht von den Entwicklungen überholt zu werden, starteten die Pfarren des Vorderlandes (Batschuns, Dafins, Fraxern, Klaus, Laterns, Muntlix, Röthis, Sulz, Viktorsberg und Weiler ) ab November 2018 einen gemeinsamen Entwicklungsprozess. Die Pfarren Batschuns und Laterns haben im November beschlossen, sich ebenfalls aktiv an der Entwicklung des Projektes zu beteiligen. Der Zeitrahmen für die Entwicklung ist recht kurz bemessen. Konkrete Ergebnisse sollen bis Pfingsten 2019 erarbeitet sein. Der Startschuss für den Pfarrverband Vorderland erfolgt dann ab 1. September 2019. Michael Willam koordiniert dieses Entwicklungsprojekt. Willam wohnt selbst in Weiler, war als gf. Vorsitzender im PGR der Pfarre Weiler engagiert, leitete bislang die Krankenhausseelsorge im Land und arbeitet darüber hinaus für das EthikCenter der Katholischen Kirche Vorarlberg.

Worum geht es?

Es geht darum, gemeinsam einen Vorschlag an die Diözesanleitung zu entwickeln, wie die Pfarren im Vorderland in Zukunft zusammenarbeiten und jede für sich geleitet werden können. Große Themen warten darauf, bearbeitet und gemeinsam gestemmt zu werden. Priester sollen in Verwaltung und Organisation entlastet werden, damit sie frei sind für die Seelsorge. Teams aus Priestern, hauptamtlichen Laien und Ehrenamtlichen sollen die Leitung in den Pfarren und in der Region übernehmen.

Ein Anfang ist gemacht

Die ersten Gespräche mit den Vertreter/innen der Pfarrkirchen- und Pfarrgemeinderäte liegen bereits hinter uns und das Projekt nimmt mit der Formierung von überpfarrlichen Arbeitsgruppen Fahrt auf. In gemeinsamen Klausuren, Workshops, Teamsitzungen und inhaltlichen Vernetzungs-Spurgruppen gehen rund 30 Menschen, denen die Kirche im Dorf am Herzen liegt, nun einen gemeinsamen Weg.

Anliegen einbringen

Wünsche, Ideen, aber auch Kritik sind jederzeit willkommen. Nur wenn Sie Ihre Anliegen einbringen und wir die Chance haben, daraus zu lernen, kann das Projekt gelingen.
Bitte wenden Sie sich an:

Dr. Michael Willam
E-Mail:
Telefon:  +43 676 83240 1214