Artikel

Vorschaubild Artikel
Das Kreuz auf dem „Berg zum Verlieben“
Wie heißt es doch so schön? Jeder hat sein Kreuz zu tragen. Für sechs Schnifner hat diese Redewendung seit Juli wohl eine größere Bedeutung, trugen sie doch gemeinsam ein Gipfelkreuz auf die 2704 Meter hohe Rote Wand. Vergangenen Sonntag war die Gipfelmesse nebst Einweihung. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Noch keine Maskenpflicht bei Gottesdiensten in Vorarlberg
Vorerst gilt beim Gottesdienstbesuch in Vorarlberg keine generelle Maskenpflicht. Die Einhaltung der bestehenden Regelungen für das Feiern von Gottesdiensten, wie etwa der Ein-Meter-Abstand, ist aber nach wie vor wichtig und zu beachten. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Gottesdienste im „Himmel“
Bekanntlich ist man Gott in den Bergen am nächsten, und so werden auch heuer wieder viele Bergmessen in Vorarlberg gefeiert. Zum Beispiel die Gottesdienste im „Himmel“, der in diesem Fall im Nenzinger Himmel liegt. Aber auch zahlreiche Alp- und weitere Freiluftgottesdienste – einer etwa bei einem Bauernhof – finden im Rahmen der Sommerkirche statt. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
„Mit Gott in jedem Moment rechnen“
Am Montag dieser Woche fand die Chrisammesse im Dom statt. Anders als sonst waren aufgrund der Coronabeschränkungen nur Priester und Diakone eingeladen. Diese erneuerten im Gottesdienst auch ihr Weiheversprechen. In seiner Predigt beleuchtete Bischof Benno Elbs das Thema „Berufung“. Da es für jede Christin und jeden Christen grundlegende Bedeutung hat, lesen Sie hier einige Auszüge daraus. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Weil unsere Hilfe die Welt fair-ändert
Wir können das Leiden der Menschen nicht verhindern. Wir können jedoch für andere beten und unsere Gaben, Talente und Ressourcen mit ihnen teilen. Unter diesem Motto steht die Augustsammlung der Caritas, in einem Jahr, das weltweit von Corona geprägt war. Da ist unsere Hilfe gefragt, damit jeder Mensch in Würde leben kann und sich die Welt fair-ändern und fair-wandeln kann. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Fronleichnam 2020
Drei Gedanken und ein Vorschlag für eine persönliche Prozession in drei Stationen von Jugendseelsorger Fabian Jochum. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Pfingstgottesdienste lassen aufatmen
Ab Freitag, 29. Mai, gelten für die Feier von Gottesdiensten neue, deutlich weniger strenge Regeln. Die strikten Teilnehmerbegrenzungen sind hinfällig. Es gilt lediglich, einen Meter Abstand halten in den Vorarlberger Gotteshäusern. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist nur am Beginn und Ende der Feier notwendig. Am kommenden Sonntag, dem Hochfest Pfingsten, wird aus dem Dom St. Nikolaus ein Radiogottesdienst übertragen. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Trotzdem schön
Unter Auflagen dürfen Gottesdienste wieder gefeiert werden. Auch wenn manches davon störend sein mag - die Freude über das gemeinsame Feiern überwog beim Sonntagsgottesdienst in Altach. mehr lesen