Artikel

Photo: Micheile Henderson / unsplash.com / CC0
Wegbereiterin einer solidarischen Gesellschaft
Die „Grande Dame des bedingungslosen Grundeinkommens“ war „eine dieser starken, engagierten und selbstlosen Frauen“ (Philippe van Parijs), die beigetragen haben, das „gute Leben für alle“ unter den Aspekten der Arbeit und der sozialen Sicherheit und Gerechtigkeit in Österreich und Europa neu zu denken. mehr lesen
Photo: ksoe / Godany
Die ksoe wird anders aussehen
Die Katholische Sozialakademie Österreichs (ksoe) soll bis 30. Juni 2021 eine neue Struktur und neue Inhalte bekommen. Bei der Vollversammlung der Bischofskonferenz in Mariazell (15.–18. Juni) hatten sich die Bischöfe für einen Relaunch entschieden. mehr lesen
Photo: Paddy O Sullivan / unsplash.com / CC0
Fairer Wandel
Ein neues, faireres Wirtschaftssystem wünschen sich zahlreiche katholische Bischöfe in einem gemeinsamen Appell an die Politik. Unter den Unterzeichnern ist auch Bischof Benno Elbs. mehr lesen
Photo: Kathpress / Mostögl
Maßnahmen gegen die soziale Krise - jetzt!
Die Armutskonferenz Österreich zeigte bei einer Pressekonferenz am vergangenen Freitag soziale Brennpunkte in Österreich auf - viele von ihnen wurden durch die Corona-Krise verschärft. Deshalb wurden Maßnahmen gefordert, die nicht erst am Sankt-Nimmerleins-Tag umgesetzt werden, sondern in diesem Sommer schon. mehr lesen
Photo: Caritas / Daniel Ongaretto-Furxer
Der Nachhaltigkeit Schubkraft geben
Kennen Sie die „17 Ziele für nachhaltige Entwicklung“ („SDGs“), die von den UN 2016 in Kraft gesetzt wurden? Nein? Das zu ändern, ist Ziel der Caritas Vorarlberg, die nun mit jugendlichem Elan und kompetenten Partnern das „SDG Forum Vorarlberg“ aus der Taufe gehoben hat. mehr lesen
Photo: SEI SO FREI
Überlebenskampf in Kenia
Corona betrifft uns alle. Dennoch gibt es Schauplätze und Umstände, die die Einschränkungen hier in Österreich deutlich relativieren und akut unsere Hilfe erfordern. In Kenia zum Beispiel. Bruder und Schwester in Not hilft. mehr lesen
Photo: MIVA
Wofür steht MIVA?
In markanten roten Lettern wird ab Juli der Schriftzug "Wofür steht MIVA?" an Österreichs Straßenrändern hervorstechen. Hintergrund ist die österreichweite Imagekampagne der MIVA, die heuer - im Schatten der Corona-Pandemie - unter einem ganz besonderen Vorzeichen steht. Im Juli startet die jährlich stattfindende Christophorusaktion. mehr lesen
Photo: Bill Wegener / unsplash.com / CC0
Corona und der Hunger
Die Situation war eh nicht rosig: Heuschrecken, Dürre, Krieg, Krieg, Krieg. Auch vor Corona waren die Bedingungen für ein Leben auf dem afrikanischen Kontinent nicht einfach. Und dann kam die Pandemie. Die Zahl der Menschen, die akut Hunger leiden, könnte heuer weltweit auf 265 Millionen ansteigen und sich damit verdoppeln. Das betreffe vor allem die Länder Afrikas, warnte die Caritas zum Auftakt ihrer Hungerkampagne 2020. mehr lesen