Artikel

Photo: Gribi
Mitten im Alltag
Bibel und Leben zusammenbringen - dieses Anliegen steckt hinter dem neuen Format, das die Pfarre Nofels im Herbst startete. Vergangenen Mittwoch trafen sich Bibelinteressierte dazu in der Tischlerei Mähr. mehr lesen
Photo: ben white / unsplash.com
Weihnachtsevangelium
Aus dem Evangelium nach Lukas, Lk 2, 1-21 mehr lesen
Photo: Philosophikum Lech / Fl.Lechner
Zur Hölle damit
Bei der 22. Auflage des Philosophicums in Lech gab es heuer auch einen explizit theologischen Vormittag. Neben einer Islamwissenschaftlerin präsentierte der katholische Theologe Josef Imbach Höllen-Dar- und Höllen-Vorstellungen. mehr lesen
Photo: Fluder
Wenn die Bibel ins Spiel kommt
58 Frauen und Männer aus elf verschiedenen Nationen trafen sich vergangene Woche im Bildungshaus Batschuns zur Europäischen Bibliodrama-Konferenz. „Der Grund unserer Hoffnung“ lautete das Thema, das vier Tage lang „be-spielt“ wurde. Über die Wirkung dieses Spiels erzählen Elisabeth Hämmerle und Ute Isele-Partl. mehr lesen
Photo: Matthias Nägele
Innenansicht des neuen Lektionars
Seit April 2016 gibt es die revidierte Einheitsübersetzung und wird das "Wort des lebendigen Gottes" in einer neuen Sprache verkündet. Mit dem Ersten Adventsonntag sollen dann auch fortlaufend die Lektionare - also die Bücher, aus denen bei den Gottesdiensten Gottes Wort verkündet wird - eingeführt. Aber wie schaut denn so ein Lektionar jetzt von Innen aus? mehr lesen
Photo: Katholische Kirche Vorarlberg / Katrin Kranz
Wohin mit alten Bibeln?
Wenn eine Bibel verschlissen und alt geworden ist – oder es wie jetzt eine überarbeitete Bibelübersetzung gibt – fragt sich der Eine oder die Andere, ob man sie einfach in den Altmüll werfen kann und sie so wie das Altpapier entsorgen? Oder gibt es andere Regeln, wie ich mit alten Bibelbüchern und Lektionaren umgehen soll? mehr lesen
Photo: Ben White / unsplash.com / CC0
Was Gott (nicht) ist
Seit Monatsbeginn gibt das Glaubensbuch „YOUCAT for Kids“ Kindern zwischen acht und zwölf Antwort auf Fragen nach Gott und der Welt. Das Vorwort stammt von Papst Franziskus. mehr lesen