Artikel

Vorschaubild Artikel
Der Vatikan sieht "rot"
17 neue, wenn auch nicht immer ganz "junge" Kardinäle wurden vergangenes Wochenende in einer feierlichen Messe in Rom von Papst Franziskus ernannt. Mit dabei waren zahlreiche kirchliche Würdenträger und Gläubige sowie der emeritierte Papst Benedikt XVI. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Den ganzen Menschen sehen
Diakon Anton Pepelnik ist wohl einer der beliebtesten Referent/innen der Schulbesuchsaktion „Wofür brennst du?“. 36 Schulstunden wird der ehemalige Gefängnisseelsorger in den nächsten Wochen besuchen und dabei berichten, wofür er brennt. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Kloster auf Zeit?
Schon mal versucht als Ordensschwester oder -bruder zu leben? Nein? Aber Interesse wäre da? Perfekt, denn seit September gibt es ganz offiziell das "Freiwillige Ordensjahr". Salopp formuliert bedeutet das, dass man ins Klosterleben reinschnuppern kann, ohne dass man sich längerfristig verpflichtet. Fünf Personen testen gerade dieses "neue Leben" - positive Rückmeldungen und Tendenz steigend. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
„...und wofür brennst du?“
Irgendwann ist er da: Der Augenblick, in dem man sich als Schüler/in fragt, womit man sein restliches Leben verbringen will. Vor allem beruflich. Eine schwierige Frage, der sich auch die 42 Persönlichkeiten aus Vorarlberg schon stellen mussten – von der Klosterschwester über den ÖBB-Regionalmanager bis hin zur Landtagsvizepräsidentin oder dem Bischof. Und deshalb erzählen sie den 4.300 Schüler/innen in über 200 Schulstunden, wie sie Beruf und Berufung unter einen Hut bringen konnten. Oder eben wofür sie brennen. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Der Herr des Lagerfeuers
Im November übergibt Josef Kittinger, der Leiter des Bildungshauses St. Arbogast, sein Amt an seinen Nachfolger. Während 27 Jahren hat er das Bildungshaus und die Landschaft der Erwachsenenbildung in Vorarlberg durch innovative Projekte wesentlich geprägt. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Arbeiten muss der Mensch - oder darf
Kaum eine/r kommt in der Schulzeit oder während des Studiums an der ersten Arbeitserfahrung in Form eines Ferialpraktikums vorbei. Egal ob es "nur“ ums Geld verdienen geht, oder es für das spätere Berufsleben wichtig ist. Und Praktikant/innen gibt es auch im Diözesanhaus in Feldkirch. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Planen und Bauen
Gleich zu Beginn meines Praktikums wurde ich in die Prozesse des Bauamtes integriert und mit viel Vertrauen an meine Aufgabe herangeführt. Ich, Architekturstudentin an der Universität Liechtenstein, war verblüfft über die zahlreichen Aufgaben des Bauamts. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Liturgie-Rezept
Ich heiße Johanna Spiegel, studiere in Innsbruck kath. Religion und Spanisch auf Lehramt und dazu noch selbstständige Religionspädagogik und bin deshalb sehr froh um mein Ferial-Praktikum hier im Diözesanhaus, welches es mir ermöglicht, den Kopf in die Praxis-Welt der Theologie einzutauchen. Eingeteilt wurde ich für den Bereich der Liturgie – genauer: für das Bespeisen der Liturgiebörse mit frischen und schön angerichteten Textbausteinen. mehr lesen