Artikel

Vorschaubild Artikel
Beichte, Buße, Vergebung als Thema bei ALT.JUNG.SEIN. Ned lugg lau in AU
Zu einer Gruppenstunde der besonderen Art trafen sich in der Karwoche 2018 die Teilnehmerinnen von „ALT.JUNG.SEIN. Ned lugg lau“ in Au. Pfarrer Ferdinand Hiller sprach mit den Teilnehmerinnen sehr offen über das Thema „Beichte". mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Mit Herz und Hirn - Dank und Austausch mit ALT.JUNG.SEIN. Leiterinnen
Im Herbst 2001 starteten erstmals 18 neu ausgebildete ALT.JUNG.SEIN. ReferentInnen des Katholischen Bildungswerks Vorarlberg mit ihren Kursen zur Steigerung und Erhaltung der Lebensqualität älterer Menschen. Damit wurde ein deutliches Zeichen in Vorarlberg für die Gesundheitsförderung im Alter gesetzt und seither haben sich in insgesamt sechs Ausbildungslehrgängen 101 Personen aus dem ganzen Land dafür ausbilden lassen. Beim Austauschtreffen im März 2018 im Diözesanhaus Feldkirch wurden langjährige Kursleiterinnen geehrt. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Gut leben - wie geht das?
Für vieles tun sich Menschen zusammen. Aber hätten Sie gewusst, dass es auch eine Initiative fürs gute Leben gibt? Der Verein Dörfliche Lebensqualität und Nahversorgung steht für diesen Vereinszweck. Und hat auch eine Fachtagung initiiert unter dem Titel: "gut leben - Dorfgemeinschaft schafft Gesundheit". mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Gemeinsame Adventfeier im „Hus Mitanand“ Bezau
Unsere „Ned-lugg-lau“-Gruppe Bezau konnte ihre Adventfeier 2017 gemeinsam mit den BewohnerInnen im „Hus Mitanand“ feiern. In den neuen Räumlichkeiten, bei wohlriechendem Weihnachtstee und Zimtschnecken, erlebten alle Teilnehmenden einen schönen und unterhaltsamen Vormittag, der sehr besinnlich auf die Weihnachtszeit einstimmte. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Ein Netz für mehr Lebensqualität geknüpft beim Ned lugg lau Treffen
In sieben Gemeinden des hinteren Bregenzerwaldes gibt es seit einigen Jahren die Kursreihe "ALT.JUNG.SEIN.Ned lugg lau". Was das ist? Ganz einfach: Ein Programm für mehr Lebensqualität im Alter mit dem Motto: Gut älter werden und dabei jung und beweglich im Kopf und Körper bleiben. Soziale Kontakte werden gepflegt, Gedächtnis- und Bewegungsübungen bringen die grauen Zellen und auch die manchmal müden Glieder in Schwung und beim humorvollenTraining der vorhandenen Fähigkeiten wird viel gelacht. Nun ist eine weitere Gemeinde, nämlich Damüls, dazu gekommen und beim Austauschtreffen der KursleiterInnen wurde neben vielen Informationen aus dem Büro des Katholischen Bildungswerks Vorarlberg, das für die Projektdurchführung verantwortlich zeichnet, auch die Zusammenarbeit und weitere Entwicklung gestärkt. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Grunddimensionen der Altenpastoral
Seelsorge, Sozialarbeit, Lobbying und Bildung: Mit diesen vier Aspekten, die den Begriff der "Altenpastoral" umschreiben, soll eines gezeigt werden: Es geht bei der Altenpastoral ganz zentral um die spezifischen spirituellen, sozialen, körperlichen und geistigen Bedürfnisse älterer und alter Menschen in unserer Gesellschaft. Viele Ehrenamtliche engagieren sich in unseren Pfarren für ältere Menschen. Wir sind dankbar für jedes Engagement, und sei es auch beschränkt auf einen der genannten Bereiche. Im Blick auf das große Ganze gilt es jedoch für die Verantwortungsträger in den Pfarren, die unterschiedlichen Dimensionen zu diesem Thema immer wieder ins Bewusstsein zu rufen und daran zu arbeiten, dass alle vier Aspekte in der Pfarre präsent sind. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Mit Esprit und Elan älter werden – ALT.JUNG.SEIN setzt auf Prävention
Prävention ist alles. Vor allem dann, wenn man auch im Alter möglichst lange selbständig und selbstbestimmt leben will.. Das ALT.JUNG.SEIN-Programm (AJS) setzt deshalb auf Prävention – und das mit Erfolg. Erst kürzlich schlossen elf neue AJS-Trainerinnen ihre Ausbildung ab. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Jungsein, keine Frage!
Jungsein ist keine Frage des Alters - und das ALT.JUNG.SEIN.-Programm (AJS) des Katholischen Bildungswerkes Vorarlberg trägt seinen Teil dazu bei. Erst kürzlich schlossen elf neue AJS-Kursleiterinnen ihre Ausbildung ab und konnten im Bildungshaus Batschuns ihre Zertifikate entgegennehmen. mehr lesen