Inmitten der vielen Umbrüchen, in welchen die jungen Menschen stecken, ist die Feier des Sakramentes der Firmung die Zusage der lebensspendenden Kraft Gottes. Durch die Firmung wird die Zusage Gottes "Du bist meine geliebte Tochter/mein geliebter Sohn" in der Taufe bestätigt. Gottes Geist will sie/ihn für das Leben stärken.

Das Sakrament der Firmung ermutigt Verantwortung zu übernehmen - nicht nur für sich selbst, sondern auch für die Mitwelt. Die Pfarrgemeinde bietet jungen Menschen viele Möglichkeiten mitzumachen und mitzugestalten, selbst etwas zu tun.  

Im Herbst erfolgt eine Einladung an den jeweiligen Jahrgang, welcher im Frühjahr zur Firmung kommt.

Firmpate / Firmpatin 
Jeder braucht Menschen, die ihm beim Hineinwachsen in das Leben aus dem Glauben mit Rat und Tat zur Seite stehen. Der/die Pate/in bekundet dies, wenn er/sie im Augenblick der Firmspendung dem Firmling die Hand auf die Schulter legt. Nicht nur im Glauben steht jemand hinter mir, auch in meinem Leben.

- Mindestalter für das Patenamt: 16 Jahre 
- Getauft - Gefirmt - Mitglied der r.k. Kirche

Infos zur Firmung ab 17 hier

Kontakt hier