Sie wurde 1893 vom damaligen Kirchenpfleger Josef Anton Greber gestiftet und der Lourdes-Muttergottes geweiht. Wie andere Kapellen nutzt man sie für Maiandachten oder dörfliche Anlässe.