Die Zeit ist erfüllt, das Reich Gottes ist hahe.
    Kehrt um, und glaubt an das Evangelium!

                                                                       (Mk 1,15)


Schuld ist eine Erfahrung, die jeder Mensch auf seinem Lebensweg macht. Schuld und Versagen gehören zu unserem Leben. Wir wissen und spüren, dass wir andere Menschen mit unseren Gedanken und unser Handeln verletzen können. Doch Schuld kann belasten und andererseits Vergebung eine echte Hilfe sein. Dies geschieht besonders deutlich im Sakrament der Versöhnung, der Beichte.

Aussprache

Wenn wir das Sakrament der Versöhnung empfangen, sprechen wir gegenüber einem Priester aus, was uns belastet, und erfahren, dass Gott die Chance zu einem Neuanfang schenkt.
Sie können einen Termin zur Aussprache und zum Sakrament der Versöhnung gerne jederzeit mit unserem Pfarrer vereinbaren.

Versöhnungsfeier

Zweimal im Jahr gibt es in unserer Pfarre eine Versöhnungsfeier (am Mittwoch um 19:00 Uhr vor Weihnachten und vor Ostern).
Die Termine werden rechtzeitig in unserer Gottesdienstordnung bekannt gegeben.

Weitere Informationen erhalten Sie jederzeit im Pfarrbüro.